Efringen-Kirchen Kulturscheune öffnet wieder

Beatrice Ehrlich
Freut sich, dass endlich wieder Gäste kommen: Christian Rabe vor der Kulturscheune in Kleinkems. Foto: Beatrice Ehrlich

Kleinkems - Zwei Jahre Coronapandemie, das hieß auch zwei Jahre Kulturverzicht, wenn man sich nicht auf ein kompliziertes System von Vorschriften und Kontrollen einlassen wollte, beziehungsweise konnte. Für den den engagierten Kulturmenschen Christian Rabe, der die „Kulturscheune“ in Kleinkems betreibt, war das eine sehr schwierige Zeit, an die er gar nicht zurückdenken mag.

Jetzt ist es Zeit, die Pforten seines kleinen, aber feinen Kulturraums mitten in Kleinkems wieder zu öffnen. Für den Einstand nach Corona hat Rabe zwei Künstler, den Gitarristen und Sänger Lukas Langenegger und den Schlagzeuger, Autor und Erzähler Oliver Kaiser gewinnen können, der übrigens aus Efringen-Kirchen stammt. Das Programm mit dem Titel „SPECTOR“ ist eine Collage aus Lesung, Bildern und Musik, mit der das Duo den „legendärsten und wahnsinnigsten Musikproduzenten des 20. Jahrhunderts“, Phil Spector, in Erinnerung rufen möchte. Er starb übrigens Anfang des Jahres 2021 im Gefängnis an Corona, heißt es in der Ankündigung.

Einzigartige Lebensgeschichte

„kaiserLukas“, wie sich das Duo nennt, zeichnet die Lebensgeschichte dieses Ausnahmekünstlers nach, der schon als Jugendlicher in die Fußstapfen der großen Magnaten und Schallplattenbosse trat, und viele bekannte Hits produziert und arrangiert hat, etwa für The Righteous Brothers, die Beatles oder die Ramones. Bekannt geworden ist er vor allem für seine opulente Orchestrierungen und Klangeeffekte, die sogenannte „Wall of Sounds“, auch „Teenager-Sinfonien“ genannt.

Musik der 60er und 70er Jahre

Mit dem Programm, in dem sie auch auf ihren Instrumenten improvisieren sind die beiden Künstler bereits in Privaträumen und im Theater „Rigiblick“ in Zürich aufgetreten, und haben dafür sehr positive Rückmeldungen bekommen. „Das interessante an Phil Spector ist, dass man ihn eigentlich nicht kennt, obwohl jeder sicher schon etwas von ihm gehört hat“, sagt Oliver Kaiser, von Haus aus Musikwissenschaftler und Musiksoziologe.

Von den Beach Boys bis ABBA beeinflusste er viele, die später in der Musikwelt Triumphe feierten. Kaiser betont aber zugleich, dass es sich dabei nicht um ein Thema für Spezialisten handle, sondern sich ganz allgemein an Menschen richtet, die Spaß haben an der Musik der 60er und 70er Jahre.

Weitere Informationen: Das Konzert: Freitag, 1. Juli, 20.15 Uhr, Kulturscheune Rabe, Im Eselgrien 2, 79588 Kleinkems, Tel. 07628/1605, www.Zirkus-Rabe.de

  • Bewertung
    9

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading