Efringen-Kirchen Männer auf Tour im Rebland

Die Stimmung war gut beim Männerwandertag. Foto: zVg

Mappach. Bei bestem Wanderwetter folgten kürzlich zehn Männer der Einladung der Kirchengemeinde Mappach zu einem Männerwandertag. Der Wanderstart war in Sulzburg in ging zunächst Richtung Staufen.

Wie im Nachgang berichtet wird, zeigte sich das Markgräflerland bei der Tour in seiner ganzen Schönheit. Die Wanderwege durch die Rebanlagen führten nach Staufen, wo der „Weinbrunnen“ zum Verweilen einlud. Nach der Besichtigung der Burgruine Staufen ging es über Grunern zur Einkehr in die „Probst‘s Strauße“.

Auf dem Rückweg nach Sulzburg wurde der Castellberg nun auf seiner Südostseite passiert und ermöglichte viele eindrucksvolle Blicke in die farbenfrohe Herbstlandschaft.

Eine kurze Wegandacht zu einem Männerthema ließ die Männer innehalten. Insgesamt wurden gut 20 Kilometern zurückgelegt.

Nächste Tour auf dem Feldberg

Der nächste Ausflug ist indes schon geplant. Am 23. Oktober sind alle Interessierten zu einer weiteren Männertour eingeladen. Diesmal geht es auf den Feldberg. Gewandert wird von Hütte zu Hütte. Beginn ist am Feldbergerhof. Von dort geht es weiter zur Todtnauer Hütte, St. Wilhelmer-Hütte, Zastlerhütte und zur Baldenweger-Hütte. Der Weg führt anschließend über den Raimartihof zurück zum Feldbergerhof.

Die Länge der Wanderung beträgt etwa fünfzehn Kilometer. Es sind etwa 580 Höhenmeter zu bewältigen.

Treff- und Abfahrtspunkt sind um 8 Uhr in Mappach beim Gemeindehaus. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Pfarrer Martin Braukmann (Martin.Braukmann@gmx.de) oder bei Harald Hofmann (Tel. 076282216) anmelden.

  • Bewertung
    1

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading