Efringen-Kirchen Mappach präsentiert sich mit Dorffest

ter
Mappach lädt in seinem Jubiläumsjahr am Sonntag, 23. Juni, zu einem „Tag des offenen Dorfes“ ein. Foto: ter

Mit einem „Tag des offenen Dorfes“ feiern die Einwohner zusammen mit ihren Gästen das Ortsjubiläum „1150 Jahre Mappach“. Ortsverwaltung, Vereine und Feuerwehr bereiten ein vielseitiges Programm vor.

Der Ortsteil der Gemeinde Efringen-Kirchen ist in diesem Jahr in besonderer Feierlaune. Nach dem Neujahrsempfang, einem Festbankett in der Kirche und einem Konzert wird nun die gesperrte Durchgangsstraße in Mappach am Sonntag, 23. Juni, von 11 bis 19  Uhr zur Festmeile, wenn Ortsverwaltung, Vereine und Feuerwehr zum „Tag des offenen Dorfes“ einladen.

In Mappach werden für dieses Fest alle auf den Beinen sein. „Wir wollen uns dabei von unserer besten Seite und als vorzüglicher Gastgeber präsentieren, wie wir das schon bei vielen Festen in der Vergangenheit getan haben“, sagt Ortsvorsteher Helmut Grässlin im Vorfeld und erinnert beispielsweise an das schon legendäre Dämpfifest.

Zusammenkommen, die Gemeinschaft pflegen, es sich gut gehen lassen und in guter Stimmung feiern, lautet die Devise dieses Mappacher Festtags. „Wir wollen mit dem Fest auch zeigen, dass wir ein liebens- und lebenswertes Dorf mit einer intakten Dorfgemeinschaft sind“, betont Grässlin.

Es wird einiges geboten sein, sowohl für die Mappacher Einwohner als auch für die erwarteten vielen Besucher aus der gesamten Region, wenn sich das Dorf von seiner besten Seite präsentiert. An Ständen entlang der Durchgangsstraße gibt es nicht nur unterschiedliche Essensangebote – zum Beispiel Ziebelewaie, verschiedene Salate, Waffeln, Kaffee und Kuchen – sondern auch einen Wein- und Bierbrunnen. Ein besonderes kulinarisches Highlight ist der Ochs am Spieß, der im Reiterhof von Dieter Hieber gebraten wird.

Auch für unterhaltende Beiträge ist gesorgt. So wird der Musikverein Egringen ab 13.30 Uhr aufspielen, ebenso warten noch weitere musikalische Darbietungen auf die Besucher. Das Rote Kreuz Efringen-Kirchen und die Freiwillige Feuerwehr werden sich an Ständen präsentieren und über ihre Arbeit informieren. Außerdem werden die Kinder an Spielstationen unterhalten. Darüber hinaus werden Helmut Grässlin und Jürgen Gisin für interessierte Besucher Dorfführungen anbieten, bei denen man sich über das Dorf und seine Besonderheiten informieren kann.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading