Efringen-Kirchen Mehr Kurse angeboten

Die Efringen-Kirchener Kursteilnehmer erhielten im Infocenter des Wasserkraftwerks Rheinfelden erste Einblicke in die Kraftwerkstechnik. Foto: Energiedienst Foto: Weiler Zeitung

Das Kursangebot der Hector-Kinderakademie Efringen-Kirchen wurde weiter ausgebaut. Die Herausforderungen an die Dozenten sind groß. Diplom-Pädagoge Hanspeter Hauke, der über die Qualität der Veranstaltungen wacht, zeigte sich bei seinem jüngsten Besuch in Efringen-Kirchen äußerst zufrieden. Efringen-Kirchen. „Das hat mir sehr gut gefallen“, sagte Hauke nach seinem Besuch bei Dozentin Dr. Jutta Wohlfeil. „Ein Pferd – was ist das eigentlich"“, lautet der Titel ihres Kurses. „Unheimlich erlebnisorientiert“ habe die promovierte Archäologin Wissenswertes rund ums Pferd präsentiert, sagte Hauke laut Pressemitteilung. Woher kommt das Pferd" Welche Rassen gibt es" In Rollenspielen wurden komplexe Themen, wie etwa die Sprache der Pferde erarbeitet. „Richtig Klasse“, fasste Hauke seine ersten Eindrücke zusammen. Mit Knete zum Gebirge Ebenfalls neu im Programm ist „Die Welt der Steine“. Petra Klaholz beleuchtete in ihrem Kurs die Entstehung von Steinen und widmete sich den unterschiedlichen Kristallformen. Mit Knetmasse konnten die Teilnehmer die Bildung von Gebirgen simulieren. So konnte auch die Frage geklärt werden, warum man auf Bergen Steine aus den unterschiedlichsten Gesteinsschichten findet. „Strom aus Wasserkraft – live erleben!“ ist zwar nicht neu im Programm, wurde aber ebenfalls erstmals von Hauke besucht. Im Kraftwerk Rheinfelden führten die Energiedienst-Besucherreferenten Sabine Trapp-Brüstle und Simon Kuner die Kursteilnehmer in die Theorie und Praxis der Stromerzeugung aus Wasserkraft ein. Strom bewegt die Welt Höhepunkt war die Führung durch das Maschinenhaus. Was ist ein Generator, was machen die Turbinen und wie kommen eigentlich die Fische am Stauwehr vorbei" „Kinder lernen bis zur Pubertät über das Entdecken und Probieren“, weiß Hauke, der den Dozenten bei methodischen und pädagogischen Fragen zur Seite steht. Er hilft den Dozenten bei der Aufbereitung ihrer Kurse und ist laut Pressemitteilung als Ideengeber geschätzt. Zusammen mit der Geschäftsführung und den Kurs-Pädagogen entwickelt Hauke Strategien zur gezielten Förderung und Entwicklung der Kinder. „Wir versuchen, unsere Dozenten bei ihrer Arbeit und bei den besonderen Herausforderungen im Rahmen der Hector Kinderakademie Efringen-Kirchen professionell zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Volker Pietschmann.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading