Efringen-Kirchen Mit Höhepunkten und Tiefen

Die Ex-Vorsitzende Traudel Tröppler wurde für 26 Jahre Mitgliedschaft vom Vorsitzenden Armin Schweizer geehrt. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Efringen-Kirchen. Der SPD-Ortsverein Efringen-Kirchen hat Armin Schweizer als Vorsitzenden wiedergewählt. Zugleich bot die Jahresversammlung eine Möglichkeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Attraktive Elemente

Zum 40. Mal ist das „1.-Mai-Fest“ veranstaltet worden. Dabei konnte der Ortsverein als Ehrengast die südbadische Europakandidatin Luisa Boos begrüßen. „Positiv dabei aufgefallen ist, dass wieder vermehrt unsere Zielgruppe – junge Familien mit Kindern – den Weg nach Kleinkems gefunden hatten. Wir hatten attraktive Elemente im Programm, an denen wir auch weiterhin festhalten wollen“, berichtete Schweizer.

Die Kommunalwahl

„Klare Werte, starke Ziele“, lautete der Slogan zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Für das Zehn-Punkte-Programm, mit dem der Ortsverein die Gemeinde weiter voranbringen will, mangelte es jedoch an Personal, so Schweizer. Nur durch Wilfried Bussohn und Daniel Wenk konnten noch zwei Kandidatinnen aus Egringen aufgestellt und damit zwei Ausgleichsmandate für Elke Weiß und Hans-Peter Buck gesichert werden. Ein Direktmandat hatte Karl-Frieder Hess errungen. „Damit verfehlten wir unser Ziel, den Sitz von Tröppler zu halten und sind nach wie vor die kleinste Fraktion – nur statt vier jetzt mit drei Sitzen“, erklärte Schweizer. Bei der Kreistagswahl habe sich das Personaltableau im Wahlkreis Markgräflerland etwas weniger schwierig erwiesen.

Weitere Termine

Nach den Sommerferien liefen die Vorbereitungen für die „Bring und Hol“-Aktion am 19. Oktober in der Isteiner Festhalle. Am 10. November folgte die Podiumsdiskussion „Efringen-Kirchen und Hermann Burte heute“, die der Ortsverein im Festsaal der Alten Schule ausführte. Vier Tage später lud Jugendbetreuer Jens Künster zu einer Auftaktgesprächsrunde zur „Politischen Beteiligung Jugendlicher in Efringen-Kirchen“ ins Jugendzentrum ein. Aus den Gesprächen mit den Jugendlichen und ihrem Betreuer entstand die Idee, dieses Thema auf der zweiten Mitgliederversammlung am 5. Dezember im TuS-Heim aufzugreifen und mit Jugendreferenten sowie dem Juso-Vorsitzenden des KV Lörrach und Gemeinderätin Juliana Bieg sowie Rainer Stickelberger zu diskutieren.

Im März beschäftigte sich der Ortsverein mit dem Sommerfahrplan der DB-Regio (unserer Zeitung berichtete).

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Ortsverein nicht nur die Jahreshauptversammlung verschieben, sondern auch die monatlichen Vorstandssitzungen. Gespräche haben nur per Telefon oder Videokonferenzen stattgefunden. Im April hatte der Ortsverein dann das Thema Kita-Gebühren aufgegriffen.

Im Mai fiel auch das „1.-Mai-Fest“ Corona zum Opfer. Nur das Polit-Quiz konnte gerettet werden.

Wahlen

Neu in den Vorstand wurden Christel Bartsch und Roland Koch als Beisitzer ernannt. Schriftführerin Helga Meier wurde wiedergewählt. Als Delegierte für die Nominierungskonferenz zur Landtagswahl am 9. Oktober wurden Marion Caspers-Merk, Christel Bartsch, Stefan Hoffmann und Armin Schweizer gewählt. Kreisdelegierte sind Helga Meier, Christel Bartsch, Willfried Bussohn und Armin Schweizer.

Efringen-Kirchen. Die SPD hat Traudel Töppler für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Sie ist 1994 in die SPD eingetreten und wurde bereits ein Jahr später zur Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt. Bis 2012 führte sie das Amt, doch dann musste sie dieses aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Sie blieb dem Ortsverein als Kassiererin noch weitere fünf Jahre erhalten und setzte danach noch zwei Jahre als Revisorin der Vorstandsarbeit darauf.

„Sie hat in diesen 17 Jahren nicht nur die Geschicke des Ortsvereins gelenkt, sondern war gleichzeitig als Fraktionssprecherin bis zur jüngsten Kommunalwahl im vergangenen Jahr das Gesicht der SPD in Efringen-Kirchen“, berichtete der Vorsitzende Armin Schweizer.

Darüber hinaus hatte Tröppler den Ortsverein auf Kreisdelegiertenkonferenzen sowie auf den Nominierungskonferenzen zur Landtags- und Bundestagswahl vertreten und war zudem von 2001 bis 2013 die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen im Kreisverband Lörrach.

Von diesen 26 Jahren Mitgliedschaft in der SPD war sie 24 Jahre aktiv beteiligt. Dafür dankte ihr die Partei mit einer Urkunde und einer silbernen Ansteckbrosche.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Auf gepackten Koffern

Deutschland hat die weltweite Covid-19-Reisewarnung seit dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufgehoben. Damit kann der Sommerurlaub doch noch im Ausland stattfinden. Wo werden Sie Ihre Sommerferien verbringen?

Ergebnis anzeigen
loading