Efringen-Kirchen Neue Bäume fürs Dorf

Weiler Zeitung
Mit 20 neuen Bäumen soll Mappach zum Jubiläum 2024 zusätzlich aufgehübscht werden. Foto: pixabay/S. Hermann & F. Richter

Für die neue dreiteilige Feuerwehrsatzung hat nun auch der Ortschaftsrat Mappach grünes Licht gegeben. Daneben beschäftigte das Gremium in der jüngsten Sitzung eine anstehende Baumpflanzaktion sowie ein neues Geschwindigkeitsmessgerät.

Mappach (ov/ilz). Denn gerade was Letzteres angeht, war zunächst noch unklar, wo es herkommt und wer veranlasst hat, es aufzustellen. Laut Ortsvorsteher Helmut Grässlin hatte zunächst auch die Gemeindeverwaltung dazu keine näheren Informationen.

Woher kommt das Gerät?

Wie das Landratsamt Lörrach auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt, sei die Geschwindigkeitsmessung dort veranlasst worden. Je nach Priorität werden die Smileys an verschiedenen Örtlichkeiten im Landkreis angebracht, teilt die Pressestelle mit. Grundsätzlich solle dadurch festgestellt werden, ob womöglich auch eine mobile Überwachung im entsprechenden Bereich sinnvoll ist, oder ob eventuelle Bürgerbeschwerden oder Anfragen der jeweiligen Gemeinde tatsächlich begründet sind, dass an einer bestimmten Stelle beispielsweise häufig zu schnell gefahren wird. „Wir werden die Ergebnisse auswerten und dann gegebenenfalls weitere Schritte einleiten“, wird das weitere Vorgehen vom Landratsamt skizziert. Das Messgerät selbst werde vermutlich noch heute im Lauf des Tages wieder abgebaut.

Baumpflanzaktion

Darüber hinaus warf das anstehende Jubiläum in Mappach in der Sitzung des Ortschaftsrats seine Schatten voraus. Im Jahr 2024 feiert der Ort sein 1150-jähriges Bestehen. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund seien nun 20 Bäume angeschafft worden, die am Samstag in einer Woche gepflanzt werden sollen. Vorgesehen sind dafür gemeindeeigene Flächen am Wasserreservoir und entlang der Böschungen, teilt Grässlin mit. Wo genau wie viele der Apfel- und Birnenbäume gepflanzt werden sollen, werde man noch im Lauf des kommenden Wochenendes abklären.

Paten sind willkommen

Wie Grässlin darüber hinaus betont, sind Baumpaten willkommen. Wer Interesse hat, sich an der Aktion zu beteiligen und/oder eine Patenschaft zu übernehmen, kann sich mit der Ortsverwaltung in Verbindung setzen, oder direkt zur Baumpflanzaktion kommen. Treffpunkt dafür ist am 20. November um 9 Uhr an der Gemeindehalle in Mappach.

Satzung der Feuerwehr

Dem einzigen Tagesordnungspunkt, nämlich der neuen Satzung der Feuerwehr, wurde nach kurzer Diskussion einmütig zugestimmt. Die Neuregelung, die vorsieht, dass es künftig drei Satzungen geben wird, soll unter anderem für mehr Klarheit etwa in Sachen Entschädigungszahlungen sorgen. „Wir stehen dem sehr positiv gegenüber“, so Grässlin.

Mauer und Trampolin

Gute Nachrichten hatte der Ortsvorsteher darüber hinaus mit Blick auf die Friedhofsmauer. Die Arbeiten, die dort notwendig sind, seien ein gutes Stück vorangekommen.

Auch der „Bypass“, der das Dorf im Falle eines Starkregenereignisses schützen soll, werde nun in Angriff genommen, so Grässlin.

Erfreut zeigte sich der Ortsvorsteher auch darüber, dass das Trampolin am Spielplatz inzwischen vom Bauhof installiert worden ist.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading