Efringen-Kirchen Neugierde wecken und Wissensdurst stillen

Seit Februar 2012 bietet die Hector-Kinderakademie Efringen-Kirchen talentierten Kindern die Chance, ihr Wissen individuell und selbstentdeckend zu erweitern. Foto: zVg

Efringen-Kirchen - Die Angebote im Bereich der Hector-Kinderakademie im Schulzentrum Efringen-Kirchen sollen ausgeweitet werden. Es werden daher Dozenten für den Mint-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) gesucht.

Seit Februar 2012 bietet die Hector Kinderakademie Efringen-Kirchen talentierten Kindern die Chance, ihr Wissen individuell und selbstentdeckend zu erweitern. Dank des kostenlosen Lernangebots können sie persönliche Begabungen vertiefen und ihre emotionalen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten stärken, heißt es in einem Schreiben des Schulzentrums.

Insbesondere im Mint-Bereich will sich das Schulzentrum breiter aufstellen. „Neue Dozenten mit frischen Ideen seien willkommen und Bewerbungen jederzeit möglich“, heißt es seitens der Schule. Interessenten können sich an das Sekretariat des Schulzentrums Efringen-Kirchen wenden, unter Tel. 07628/806-400 oder per E-Mail an info@hk-efringen-kirchen.de

Ein wesentliches Merkmal der Qualitätssicherung der Hector-Kinderakademie sind die „Hector Core Courses“. Sie wurden ausgehend von aktuellen Erkenntnissen der Fachdidaktik, Psychologie und Forschungen zur Unterrichtsqualitäts entwickelt und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit geprüft. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt typischerweise im Mint-Bereich.

Einige „Hector Core Courses“ werden bereits in Efringen-Kirchen angeboten, etwa „Verstehen wie Computer denken“ oder „Pneumatik“. Andere Themen würde das Schulzentrum gerne besetzen. Dazu zählt beispielsweise der Kurs „Fischertechnik“, der bei den Kindern das Interesse an Problemstellungen und Einsatzmöglichkeiten der Elektrotechnik wecken soll.

Viele Themen stehen zur Wahl

Der Kurs „Geheime Schriften“ verspricht ebenfalls viel Spannung. Im Mittelpunkt steht die Schrift als Kommunikationsform und ihre Geschichte. „Wie funktionieren Pflanzen“ soll die Experimentierkompetenz und das Wissenschaftsverständnis fördern. Den Kurs „Sicher experimentieren im Chemielabor“ würde die Schule gerne wiederbeleben. Die Videokameras für „Über Naturwissenschaften sprechen: Kleine Spezialisten – Wir präsentieren unser Wissen“ stehen bereits parat. Dieser Kurs fördere die Präsentationskompetenz, heißt es.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading