Efringen-Kirchen Sternsinger in Huttingen unterwegs

SB-Import-Eidos
In Huttingen waren Sternmsinger unterwegs – mit Abstand. Foto: zVg

Huttingen (ov). Sehr erfolgreich ist die Sternsingeraktion in Huttingen verlaufen, heißt es in einer Mitteilung. Die Sternsinger sowie die Helfer haben am Morgen alle einen Schnelltest durchgeführt, die Spendenkassen wurden mit einem Abstands-Stock versehen, damit die Sternsinger die Spenden coronakonform entgegennehmen konnten. Bei kaltem, aber klarem Wetter zogen die Sternsinger in drei Gruppen mit ihren erwachsenen Begleitern durch die Straßen von Huttingen. 1390 Euro an Spendengeldern wurden gesammelt. Diese kommen weltweit ausgewählten Projekten für Kinder in Not des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ zugute. Für die großzügigen Spenden bedanken sich die Veranstalter bei allen Spendern.

Die Begleitpersonen der drei Sternsinger-Gruppen waren: Jonas Bähr sowie Stefanie und Wolfgang Weiß, der auch die Spendenkassen mit Abstand gefertigt hat.

Die Helfer im Hintergrund waren: Nadja Schauer, Eva Marx, Gabi Braun, Annemarie und Andreas Weiß. Sie haben die Aufgabe übernommen, die Gewänder anzupassen und zu waschen, einen Text auszusuchen, ein Hygienekonzept zu erstellen und Essen für alle Beteiligten zuzubereiten. Die Sternsinger auf unserem Bild waren: (v.l.) Mika Grünenwald, Kimberly Marx, Sarah Khiabani, Danny Marx, Klara Schörlin, Kevin Grünenwald, Kim Schauer (hinten), Maximilien Schäfer (vorne), Johann Mutter, Mara Brändlin, Jonas Schauer, Liam Mutter und Jakob Schörlin.

  • Bewertung
    2

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading