Efringen-Kirchen Wissensdurst stillen

Wissenschaftliches Mikroskopieren will gelernt sein. Dr. Birgit Zwermann (links) zeigt, wie es geht. Foto: textdirekt Foto: Weiler Zeitung

Efringen-Kirchen. Seit vier Jahren widmet sich die Hector Kinderakademie Efringen-Kirchen der Förderung begabter, interessierter und vor allem neugieriger Grundschulkinder. Das breit gefächerte Kursangebot spricht viele Interessen an, egal ob diese nun im musikalischen, im naturwissenschaftlichen, im künstlerischen oder im sprachlichen Bereich liegen. Der Tag der offenen Tür am 25. Juni bestätigte dies eindrucksvoll. „Wir möchten allen Grundschülern der Landkreise Lörrach und Waldshut die Möglichkeit geben, sich nach ihren Interessen und Möglichkeiten zu entfalten“, sagte Geschäftsführer Volker Pietschmann. „Die Kursteilnehmer können ihr Wissen in unserem kostenlosen Lernangebot individuell und selbstentdeckend erweitern.“ Ziel der Hector-Kinderakademie ist eine ganzheitliche Förderung der Kinder. „Wir wollen Wissensdurst stillen, vor allem aber Neugierde wecken“, sagte Pietschmann. Hanspeter Hauke, pädagogischer Berater der HectorKinderakademie Efringen-Kirchen, begeisterte die Besucher mit einem kurzweiligen Vortrag über die Entwicklung des Gehirns. „Der Appetit kommt mit dem Essen – geistige Nahrung für Kinder“, so der Titel. Nach der Geburt hat der Mensch rund 200 Millionen Nervenzellen, viele sterben ab, der Rest wird über aufgenommene Informationen strukturiert. Die richtige Umgebung hat dabei großen Einfluss auf das Lernen. In Baden-Württemberg bestehen 58 Hector Kinderakademien mit unterschiedlichen Förder- und Bildungsangeboten. Im Schulamtsbezirk Lörrach gibt es neben Efringen-Kirchen einen weiteren Standort in Höchenschwand. Unlängst beschlossen diese beiden Hector-Kinderakademien eine engere Zusammenarbeit. Eröffnet wurde der jüngste Tag der offenen Tür von den „Young Voices – Singen wie die Stars“ unter der Leitung von Brita Sperling mit dem Titel „Lieblingsmensch“. Die jungen Künstler vermochten das Publikum mit gekonnten Interpretationen von Hits zu überzeugen. Eindrucksvoll stellten sie damit unter Beweis, was sie im Kurs gelernt hatten. Insgesamt 14 Kurse präsentierten sich mit Ausstellungen und Mitmachaktionen dem neugierigen Publikum. Dabei reichte das angebotene Spektrum von Yoga über Malen bis zum Programmieren mit Scratch. n Infos im Netz: www.hk-efringen-kirchen.de

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading