Efringen-Kirchen Zwei Unfälle auf der A 5 wegen Aquaplaning

Die Oberbadische
 Foto: Ehrlich

Efringen-Kirchen/Weil am Rhein - Aquaplaning war die Ursache für zwei Unfälle am Mittwoch auf der Autobahn 5 zwischen Weil am Rhein und Efringen-Kirchen.

Gegen 5 Uhr am Morgen war ein 63 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes bei Efringen-Kirchen auf der nassen Straße ins Schleudern geraten und mit der Mittelschutzplanke kollidiert. Entgegen der Fahrtrichtung kam er auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Es musste abgeschleppt werden. Der 63-jährige erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Kontrollverlust

In Höhe Hüningen kam es dann am frühen Abend zum zweiten Unfall. Ein 20 Jahre alter Mann befuhr die Autobahn mit seinem VW Golf auf dem rechten Fahrstreifen. Bei Regen verlor er die Kontrolle und kam nach rechts von der Straße ab. Dabei prallte er mehrmals gegen die Leitplanken und drehte sich.

Auf dem Verzögerungsstreifen kam er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 10000 Euro. Es wurden insgesamt 17 Leitplankenelemente beschädigt. Der 20-jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt. Den Unfällen dürfte nach Auffassung der Polizei eine den Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit zugrunde gelegen haben.

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading