^ Eimeldingen: Christian Streich ist für Einweihung angefragt - Eimeldingen - Verlagshaus Jaumann

Eimeldingen Christian Streich ist für Einweihung angefragt

Ines Bode
Ehrungen (v.l.): Der Vorsitzende Michael Baumann mit den Geehrten Hanspeter Greiner, Salvatore D’Adamo und Willi Klank. Foto: Ines Bode

Sportvereinigung will Hartplatz umbauen

Eimeldingen - „Wir haben arbeitsreiche Wochen vor uns und brauchen Euch alle – und sei es nur zum Steine tragen“, appellierte Michael Baumann, der Vorsitzende der Sportvereinigung Märkt-Eimeldingen (SpVgg), an der Jahresversammlung im Sportheim. Das ehrgeizige Ziel ist der langersehnte Umbau des Hartplatzes zu einem Kunstrasenspielfeld: „Los geht’s im April/Mai“.

Ausblick

Aktuell laufen die Absprachen zur Feinabstimmung mit der involvierten Baufirma. Zuschüsse gebe es vom Sportbund. Die Gemeinde beteilige sich mit 140 000 Euro sowie einem zinslosen Kredit. Was bleibe, ist der Anteil an Eigenleistung, den der Verein aufbringen müsse. Es werde eine Helferliste erstellt, die umgesetzt werden müsse, betonte Baumann. In Sachen Sponsoring sei eine Arbeitsgruppe gegründet worden.

Nicht zuletzt habe er einen namhaften Eimeldinger angesprochen, den SC Freiburg-Trainer Christian Streich. Vor einigen Wochen kam man ins Gespräch, teilte Baumann auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Wunsch der SpVgg’ler sei, anlässlich der Einweihung nach Möglichkeit etwa ein kleines Turnier oder eine Autogrammstunde in die Wege zu leiten. Womöglich fallen auch Spenden ab. Ob Streichs Terminkalender den Besuch ermögliche, sei jedoch völlig offen.

Rückblick

Baumann bilanzierte, dass hinter dem Verein ein „fast normales Jahr“ liege. Einen Höhepunkt bildete die Freigabe der Bauprojekte durch den Sportbund im August. Anfang September beteiligte man sich an der Einweihung der erneuerten Reblandhalle samt Dorffest.

Nicht zuletzt konnte man 2022 im Aktivbereich Fußball wieder eine Mannschaft melden.

Sportbetrieb

Mit Remigiusz Baran hat sich im Sommer ein Schiedsrichter angeschlossen. Er pfeift in der Verbandsliga und ist als Linienrichter in der Regionalliga unterwegs. Dem Sprecher der Ersten Salvatore D’Adamo zufolge, lief es bei den mehr als 30 Aktiven besser als erwartet. Künftig soll es eine langlebige Mannschaft geben. Eventuell werde gar eine Zweite gemeldet.

Ehrungen

Für seltene 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans Huber geehrt. Willi Klank ist 60 Jahre dabei. Für 50 Jahre Treue wurde Hanspeter Greiner geehrt. 40 Jahre im Verein sind Eugen Bauer, Kurt Baer und Bernd Lömker. Markus Soder ist seit 25 Jahren Mitglied. Zum Sportler des Jahres wurde Salvatore D’Adamo gekürt.

Senioren

Die Alte-Herren-Mannschaft um Tino Gigler blickt auf eine ruhige Saison zurück. Peter Arndt berichtete von Bemühungen, wegen des Hallenumbaus in einem privaten Garten Tischtennis zu spielen. Die neue Halle sei optimal, trainiert werde donnerstags.

Die Seniorenturnerinnen von Heike Scheewe, zwischen siebzig und neunzig Jahre alt, pflegen ihre Übungseinheiten zu Ausdauer und Gleichgewicht, ebenso wie die Geselligkeit.

Jugend

Die vierzig Nachwuchskicker von Jens-Peter Wilfroth gliedern sich in fünf Bereiche und werden von fünf Trainern betreut. Gesucht werden Betreuer. Laut Volleyball-Trainerin Sabrina von Pidoll wünschen sich ihre Zöglinge ein zweites Wochentraining, was sie ermöglichen will. Meist spielen Jungs besser, in Eimeldingen seien es die Mädels. Erfolgsgekrönt sei weiter das Kinderturnen. Es gebe mehr Interesse als Plätze, die bei 20 enden. Jedoch wollen Eltern eine Gruppe für ganz kleine Turnmäuse gründen.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading