Eimeldingen „Junge Tenöre“ stehen am Muttertag auf der Bühne

Eimeldingen - Hochkarätiger musikalischer Besuch in Eimeldingen: Bei einer „Muttertagsgala“ treten am 12. Mai ab 17 Uhr die „Jungen Tenöre“ in der Reblandhalle auf.

„Es wird ein ganz besonderes Konzert“, verspricht Mitorganisator Siegfried Pabst. Denn neben den „Jungen Tenören“ werden an diesem Abend auch einige Gast-Musiker auf der Bühne stehen. So ist etwa die aufstrebende Nachwuchssängerin Ronja Frey beim Muttertagskonzert in der Reblandhalle mit dabei. „Das ist mein bisher größter Auftritt“, freut sich die Sängerin, die ihre Wurzeln in Eimeldingen hat.

Musiker bieten vielfältiges Repertoire

Ihr Repertoire ist wie das der „Jungen Tenöre“ vielfältig. So dürfen sich die Gäste etwa auf bekannte Operette-Melodien, aber auch moderne Evergreens freuen, berichtet Pabst. „Auch ein Elvis-Medley steht neben vielen italienischen Stücken auf dem Programm.“ Hinzu komme einiges aus dem eigenen Repertoire der „Jungen Tenöre“.

Musikalisch werden die Sänger dabei von drei Multi-Instrumentalisten unter anderem am Klavier, Saxofon oder Schlagzeug begleitet.

Die Gemeinde Eimeldingen knüpfe mit der Muttertagsgala der „Jungen Tenöre“ an das erfolgreiche Konzert der „Beatles-Revival-Band“ im vergangenen Jahr an, erläutert Bürgermeister Oliver Friebolin. Die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und der Agentur Pabst habe sich bei der Konzertorganisation bewährt. Dementsprechend will man beispielsweise auch an der Nummerierung der Sitzplätze festhalten, die beim „Beatles“-Konzert ausprobiert wurde.

Kulturelles Leben bereichern

Für Friebolin ist die Veranstaltung des Konzerts auch das Einlösen eines Wahlversprechens. „Ich hatte damals gesagt, dass ich das kulturelle Leben in Eimeldingen bereichern werde“, verweist der Bürgermeister auf seine Aussagen während des Wahlkampfs. Zugleich seien ihm die Konzerte aber auch ein ganz persönliches Anliegen, betont er. „Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass in der Reblandhalle immer etwas geboten war, als ich noch jung war.“ Dieses reichhaltige kulturelle Angebot gelte es wiederzubeleben, findet er.

Mit Blick auf die Umsetzung lobt Friebolin auch die Zusammenarbeit mit den vielen Eimeldinger Firmen, die sich als Sponsoren an der Veranstaltung beteiligen. „Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen.“ Und nur aufgrund der finanziellen Unterstützung der Eimeldinger Unternehmen sei es möglich, die Karten im Vorverkauf zu einem Preis von 27 Euro anzubieten, ergänzt Siegfried Pabst.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading