Eimeldingen Kita-Besuch wird für Eltern teurer

Kita-Gebühren in Eimeldingen werden erhöht. Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Eimeldingen (aje). Eine nicht so schöne Nachricht für die Eltern der Kindergartenkinder in Eimeldingen stellen die Gebührenanpassungen ab dem 1. September dar, so die Aussage des Bürgermeisters Oliver Friebolin.

Bereits 2015 hatte der Gemeinderat eine stufenweise (alle zwei Jahre) Anpassung der Kindergartengebühren beschlossen. Im Zuge dessen wurden im September 2019 die Beiträge der Regelgruppe Ü3 (über drei Jahre) mit den verlängerten Öffnungszeiten (VÖ) um fünf Prozent erhöht. Nun sollen auch die Regelgruppe U3 (unter drei Jahren) mit VÖ bis 13.30 und 14.40 Uhr sowie die Ganztagsbetreuung für der beiden Gruppen angepasst werden. Ziel ist, den Kostendeckungsbeitrag von 20 Prozent (derzeit 19 Prozent) durch Elternbeteiligung zu erreichen.

Mit der Erhöhung der Elternbeteiligung von fünf Prozent erhält die Gemeinde 700 Euro an Mehreinnahmen.

Die neuen Beiträge für die Betreuung der Regelgruppe U3 liegt nun bei 183 Euro (174 Euro) sowie für die VÖ bis 13.30 und 14.40 Uhr bei 202 (192) und 219 (209) Euro. Die Ganztagsbetreuung der U3 liegt bei 350 (333) und für Ü3 bei 267 (254) Euro. Friebolin: „Die Gebühren für die Ganztagsbetreuung sind sehr günstig, aber das ist es auch Wert.“

 Im Zuge der Gebührenanpassung wurden auch die Elternbeiträge bei den Verlässlichen Grundschulen erhöht (Bericht folgt).

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Forscher hoffen darauf, dass in Deutschland schon Ende des Jahres ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Würden Sie sich impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading