Eimeldingen „Sportliche Katastrophe“ überwunden

Die Geehrten mit den Vorstandsmitgliedern: (v.l.) Günther Silbereisen, Michael Baumann, Wolfgang Schreiber, Walter Schopferer, Markus Kimmelmann, Matthias Eble, Bernd Fischer, Walter Streich, Wolfgang Sperling und Thomas Vollbrecht. Foto: Pinkawa

Eimeldingen - Die SpVgg Märkt-Eimeldingen blickte bei ihrer Generalversammlung mit gemischten Gefühlen auf das vergangene Jahr zurück. Während viele Abteilungen gut aufgestellt sind, mussten die Fußballer im Sommer einen Schock überwinden.

Anlässlich der Generalversammlung konnte Vorsitzender Michael Baumann neben über 30 Mitgliedern auch Eimeldingens Bürgermeister Oliver Friebolin und Märkts Ortsvorsteher Stefan Hofmann sowie einige Gemeinde- und Ortschaftsräte begrüßen. Auch Sven Lenz vom SV Märkt und der Vorsitzende des Förderkreises der SpVgg Märkt-Eimeldingen, Peter Kimmelmann, waren ins Sportheim gekommen.

Rückblick

Nachdem Baumann zunächst in seinem Bericht über Aktivitäten wie das Sommer-Grillfest, das Güggeli-Fest unter der Regie des Förderkreises, das Eimeldinger Dorffest, die Märkter Hobby-Ausstellung sowie das Konzert der Zollkapelle Freiburg und die Jahresfeier des Musikvereins Märkt berichtet hatte, sprach er davon, dass „im Sommer 2018 sportlich eine Katastrophe ausbrach“. Der Vorsitzende beschrieb damit, dass der erst im vergangenen Jahr verpflichtete Trainer und in diesem Zuge gleichzeitig 16 Spieler den Verein verlassen hatten. Nur mit Mühe sei es gelungen, eine Mannschaft zu melden und mit Christian Weis als Trainer ein Neuaufbau einzuleiten. Auch der Wechsel zweier Schiedsrichter im Sommer zu einem anderen Verein erschwerte die Situation zusätzlich und wird „nächstes Jahr eine Strafe wegen fehlender Schiedsrichter zur Folge haben“.

Erfreulich dagegen war nach einjähriger Pause die Meldung einer F-Jugend-Mannschaft für den Spielbetrieb. Die „Probleme mit dem Zustand und Unterhalt des Rasenplatzes“, die auch mit den personellen Verlusten in Zusammenhang gebracht wurden, beschrieb Baumann außerdem. Diesbezüglich bereits erfolgte Treffen und Gespräche müssten fortgesetzt werden, um die Situation zu verbessern, damit künftig wieder auf einem ansprechenden Platz verletzungsfrei gespielt werden könne.

Bei den Abteilungsberichten sprach Christian Weis für die Aktiven neben dem Verlust der ersten Mannschaft auch von der Abmeldung der zweiten Mannschaft, aber auch von „sehr guten Neuzugängen“ und einer Entwicklung „auf gutem Weg“. Gleichzeitig kündigte Weis seinen Rücktritt als Trainer zum 28. Februar an. Der Vorstand bestätigte laufende Gespräche für personellen Ersatz.

Ehrungen

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Fischer und in Abwesenheit Markus Dannacher geehrt. Mit der „Goldenen Ehrennadel“ wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Matthias Eble, Wolfgang Schreiber, Wolfgang Sperling und Günther Silbereisen ausgezeichnet. Walter Streich und Walter Schopferer wurden für ihre 60-jährige Zugehörigkeit mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. „Sportler des Jahres 2018“ wurde wegen seines vielfältigen Engagements Thomas Vollbrecht und erhielt quasi als „Oscar für sein Lebenswerk“ einen Pokal.

Weitere Abteilungen

Für die Jugendabteilung Fußball und Kinderturnen hob Markus Kimmelmann für die beiden Gruppen Kinderturnen mit Sonja Mutz und Jasmin Weil stetigen und regen Zulauf hervor.

Die Volleyball-Abteilung bezeichnete Kimmelmann dagegen als krankheitsbedingt brachliegend. Ersatzweise sei die Abteilung aktiv als „Sport für alle“. Peter Arndt kommentierte den Bereich Tischtennis als „Hobbygruppe“ schlicht mit „läuft“.

Das Seniorenturnen Märkt als Kooperation des SV Märkt und der SpVgg beschrieb Heike Scheewe als ausgesprochen aktiv und erfolgreich, aber auch gesellig.

Zuspruch wurde auch der neuen Abteilung Zumba mit Fabiola Schamberger, die sich immer dienstags in der Eimeldinger Reblandhalle trifft, bescheinigt. Tino Gigler stellte für die AH-Abteilung eine „sportlich ausgeglichene Bilanz“ fest.

SpVgg Märkt-Eimeldingen

Vorsitzender: Michael Baumann

Mitglieder: 350

Kontakt: www.spvgg-me.de

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading