Eimeldingen Wie die Sonnenenergie aufs Dach kommt

Die Oberbadische
Mehr Photovoltaik-Module – wie hier in Binzen – sollen bald auf Eimeldingens Dächern zu sehen sein. Foto: Beatrice Ehrlich

Eimeldingen - Die Gemeinde Eimeldingen nimmt an der Photovoltaik-Initiative „Solar 365“ des Landkreises Lörrach teil und bietet ihren Bürgern kostenlos Information und Beratung zu Photovoltaik, heißt es in einer Mitteilung.

Eine entsprechende Infoveranstaltung mit Bürgermeister Oliver Friebolin und einem Experten der Energieagentur Südwest ist für Dienstag, 18. Oktober, ab 19 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses geplant.

Die Photovoltaik-Initiative „Solar 365“ startete 2019 im Landkreis Lörrach und zieht mittlerweile erfolgreich in den Landkreisen Lörrach und Waldshut immer größere Kreise. Ziel der Initiative ist es, das Solarpotenzial auf den Dächern der Landkreise noch weiter zu nutzen.

Bürgermeister Friebolin unterstützt die Initiative und wird die Informationsveranstaltung eröffnen. „Ich freue mich, Mitbürgerinnen und Mitbürgern Unterstützung anbieten zu können, wie sie mit der eigenen Photovoltaikanlage unabhängiger von Strompreisen werden und zum Klimaschutz beitragen“, freut er sich. Im Anschluss folgen unabhängige Informationen rund um das Thema Photovoltaik (PV) durch einen Vertreter der Energieagentur Südwest, die bereits auch andere Kommunen der Region in diesem Bereich berät.

Der Vortrag beinhaltet viel Wissenswertes zur Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach, informiert die Gemeinde: zu Komponenten einer PV-Anlage, zu Vergütung und Photovoltaikpflicht.

An den beiden Donnerstagen, 3. November und 1. Dezember werden dann, ebenfalls im Rathaus Eimeldingen, zwischen 9 und 15 Uhr von der Energieagentur Südwest in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Beratungsnachmittage angeboten.

Ein Beratungstermin dauert jeweils 45 Minuten und gibt einen unabhängigen Überblick zu Möglichkeiten für die eigene Photovoltaikanlage, heißt es weiter.

Interessierte Bürger können sich im Rathaus unter 07621/550 099 0 oder per E-Mail an gemeinde@eimeldingen.de für Beratungstermine anmelden. Vorgeschrieben ist das Tragen einer FFP2-Maske.

Weitere Informationen: Die Energieagentur Südwest ist ein von den Landkreisen Lörrach und Waldshut gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft getragenes Unternehmen, das in der Form einer GmbH gegründet wurde. Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ist Landrat Martin Kistler. Der Geschäftsbetrieb wurde zum 1. August 2013 aufgenommen. Die Agentur bezeichnet sich als Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um die Energiewende und die damit verbundenen Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz. Sie steht damit Bürgern, Kommunen und Unternehmen als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading