Eimeldingen Wo Eimeldingen gerne isst

Beatrice Ehrlich
Das Team vom Seniorenmittagstisch mit Teamleiterin Ingrid Rupp (4.v.r.) und Bürgermeister Oliver Friebolin. Foto: Beatrice Ehrlich

Woche für Woche kochen sie für die Eimeldinger Senioren, und das seit 20 Jahren. Dafür dankt Bürgermeister Oliver Friebolin – mit einem Essen im Gasthaus „Loewen“.

Von Beatrice Ehrlich

Eimeldingen. Einmal selbst nach Herzenslust schlemmen sollen die freiwilligen Helfer vom Seniorenmittagstisch nach dem Willen der Gemeinde Eimeldingen. Begleitet von einem dicken Strauß Blumen für die langjährige Teamleiterin Ingrid Rupp überreichte Bürgermeister Oliver Friebolin einen Essensgutschein für das Gasthaus “Loewen“ in Höhe von 700 Euro. Vor dem coronabedingt vorzeitigen Start in die Winterpause trafen sich am Mittwoch noch einmal alle Helfer vor dem Beginn des Mittagstischs am Haus der Begegnung. Zum Seniorenkochteam gehören insgesamt zehn Köchinnen und Köche, die sich in zwei Teams mit dem Kochen abwechseln sowie weitere sieben Helfer als Springer.

Während der Sanierung der Reblandhalle ist der Mittagstisch in das evangelische Gemeindehaus umgezogen. Die entstehenden Mietkosten übernimmt die Gemeinde. In Eimeldingen sei der Seniorenmittagstsich nicht wegzudenken, betonte Bürgermeister Oliver Friebolin, der die engagierten Helfer gern im größeren Rahmen im Frühjahr und beim Neujahrsempfang der Gemeinde geehrt hätte. Doch aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Pandemie müsse der Neujahrsempfang auch dieses Mal ausfallen, bedauert er.

Hoher Stellenwert in der Gemeinde

Der hohe Stellenwert des Seniorenkochteams in der Gemeinde werde auch daran deutlich, dass die Helfer wie Mitarbeiter der Gemeinde behandelt würden, betonte Friebolin. Teamleiterin Rupp nutzte den Anlass, um drei teils langjährige Mitarbeiterinnen zu verabschieden. Im Beisein der rund 30 Senioren, die regelmäßig zum Essen kommen, bedankte sie sich bei Bärbel Grether und Helga Winter, die 2004 und 2011 zu der Gruppe gefunden hatten. Verabschiedet wurde auch Verena Hugenschmidt.

Rupp ist glücklich über den starken Zuspruch, den ihr Angebot seit 20 Jahren findet. „Der Seniorenmittagstisch steht und fällt mit denen, die zum Essen kommen“, lobte sie ihre treuen Gäste, die sich nun endlich freuen konnten über die heiße Kartoffelsuppe mit Wienerle und Apfelstrudel mit Vanillesoße.

  • Bewertung
    7

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading