Eimeldingen - Sven Herfort bleibt weiterhin Vorsitzender des Fördervereins des evangelischen Kindergartens St. Martin in Eimeldingen. Bei den Neuwahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung am Mittwochabend wurde er im Amt bestätigt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Tobias Zeller gewählt.

Dank

Anerkennung und Dank für das Wirken des Fördervereins wurde seitens der evangelischen Kirchengemeinde und auch der politischen Gemeinde ausgesprochen. Im Namen des Kindergartens und des Teams dankte Leiterin Andrea Kosub dem Förderverein für die tatkräftige Mithilfe bei der Durchführung von Anlässen und für die finanziellen Zustupfe: „Die Unterstützung ist eine riesige Entlastung. Wir wissen das sehr zu schätzen.“

Aktivitäten

Der Förderverein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und eigene Aktivitäten. Dazu gehören unter anderem die Tannenbaumsammlung, die Mithilfe beim des Fastnachtsfeuer, der Kuchenverkauf am Quartiersflohmarkt, die Bewirtung am Laternenumzug und am Sommerfest. Bezuschusst werden Anschaffungen und Projekte des Kindergartens, wie unlängst ein Sandkasten. Jede Gruppe erhält jährlich 100 Euro zur freien Verfügung, um beispielsweise Bücher oder Spielsachen zu kaufen.

Außerdem werden regelmäßig die Kosten für die Ausflüge der „Wackelzahn“- Gruppe übernommen, also jener Kinder, die im Folgejahr in die Schule gehen werden, wie jüngst ein Besuch in den Basler Zoo und zum Sinnesparcours in Badenweiler.

Abschied

Mit herzlichem Dank für das langjährige Engagement wurden Lena Durmeier, bisherige zweite Vorsitzende, und Schriftführerin Anne Femmer verabschiedet.