Einzelhandel in Schopfheim Nertil Hoxhaj eröffnet Lebensmittelmarkt im Pflughof

mm
Nertil Hoxhaj in seinem Lebensmittelmarkt Foto: Maximilian Müller

In Schopfheims Innenstadt kann man jetzt wieder Lebensmittel kaufen.

Gut ein Jahr, nachdem der Netto in der Scheffelstraße geschlossen hat, gibt es nun wieder ein Lebensmittelgeschäft in der Innenstadt. Nertil Hoxhaj hat im Pflughof – in der ehemaligen Postfiliale – den „NeRi-Markt“ eröffnet. Benannt hat ihn der 37-Jährige nach seinen beiden Söhnen Near und Rian. So habe er die beiden – fünf und sieben Jahre alt – auch bei der Arbeit bei sich, erzählt er.

Erfahrungen in der Branche

Hoxhaj hat einige Erfahrungen in der Branche. In der Schweiz war er beispielsweise für Denner tätig. Auch bei Aldi arbeitete er schon. Jüngste Station ist die Marktleitung eines Nettos. Lebensmittelhandel liege ihm im Blut, sagt Hoxhaj. Schon sein Vater habe im Kosovo zwei Lebensmittelgeschäfte gehabt.

Zentral gelegen

Das Geschäft im Pflughof betreibt Hoxhaj zusammen mit einem Mitarbeiter. Er setzt darauf, dass die Bewohner der Innenstadt die Möglichkeit nutzen, nun wieder fußläufig ihre Einkäufe zu erledigen. Das müsse ausgleichen, dass er mit den Preisen der großen Ketten und Discounter nicht mithalten könne. Wenn sich alles eingespielt habe, sei es allerdings auch möglich, die Preise weiter nach unten anzupassen.

Breites Angebot

Im Angebot hat Hoxhaj unter anderem verschiedenste Getränke, Süßigkeiten, Tiefkühlkost, Markenprodukte, Eigenmarken einer großen Kette, aber auch Spezialitäten vom Balkan. Dazu kommen frisches Brot und Brötchen sowie Obst und Gemüse und Dinge des täglichen Bedarfs. Er sei zudem in Kontakt mit Zustelldiensten, damit die Kunden in seinem Lebensmittelmarkt auch Pakete abschicken können, erzählt Hoxhaj.                                  

  • Bewertung
    4

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading