Brüssel - Bis die neue EU-Grenzschutztruppe ihre Stärke von 10 000 Beamten erreicht, wird deutlich mehr Zeit vergehen als von der EU-Kommission vorgesehen. "2025 wäre für mich ein machbarer Zeitplan", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer bei EU-Beratungen zum Thema in Brüssel. Er sei dafür, die ständige Reserve der Frontex-Beamten "so schnell wie irgend möglich" aufzustocken. Die EU-Kommission hatte auf Drängen der EU-Spitzen vorgeschlagen, der EU-Grenzschutzagentur Frontex bis 2020 eine Reserve von 10 000 Einsatzkräften zur Verfügung zu stellen - rund 8500 mehr als heute.