Straßburg - EU-Parlamentspräsident David Sassoli hat eine langfristige Lösung für den Umgang mit der Seenotrettung von Migranten im Mittelmeer gefordert. "Jedes Mal, wenn es einen Notfall gibt, fängt man wieder von vorne an", sagte der Italiener bei einer Pressekonferenz in Straßburg. Europa müsse Strategien und Visionen haben, um damit umzugehen. Er fordere deshalb eine Umsetzung der bisher blockierten Reform der Dublin-Regeln. Das Europaparlament habe sich dazu ganz klar positioniert, so Sassoli.