Paris - Die Partei der Rechtspopulistin Marine Le Pen hat bei der Europawahl in Frankreich zwar schwächer abgeschnitten als 2014, dafür aber das Lager von Staatspräsident Emmanuel Macron geschlagen. Wie das französische Innenministerium nach Auszählung fast aller Stimmen in Paris mitteilte, kam Le Pens Partei Rassemblement National auf 23,4 Prozent der Stimmen. Die Renaissance-Liste der Regierungspartei La République en Marche von Staatschef Macron kam auf 22,3 Prozent.