^ Europawahl: „The Länd in Europa“ macht Station in Lörrach - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Europawahl „The Länd in Europa“ macht Station in Lörrach

ov
Das Europäische Parlament wird am 9. Juni neu gewählt. Eine Info-Kampagne macht Station in Lörrach. Foto: Kristoff Meller

Die Kampagne des Staatsministeriums informiert vor der Europawahl über das Europäische Parlament.

Am 9. Juni findet in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Die Unionsbürger wählen zum zehnten Mal die Abgeordneten, die sie im Europäischen Parlament vertreten sollen. Wozu braucht es ein europäisches Parlament, wie funktioniert die Wahl für das Parlament in Europa, und was ist das Europäische Parlament: Diese und viele weitere Fragen rund um die Europawahl beantwortet die Kampagne „The Länd in Europa“ des baden-württembergischen Staatsministeriums, die seit dem 10. Mai durch das Land tourt. Am 21. Mai macht sie Station in Lörrach.

Ziel von „The Länd in Europa“ ist es laut Ankündigung, Bürger vor Ort über die Europawahl zu informieren und zur Stimmabgabe zu motivieren. „In Lörrach sind rund 38 000 Personen wahlberechtigt für die Europaparlamentswahlen, bei der dieses Jahr erstmals auch 16-Jährige ihre Stimme abgegeben dürfen. Mit dem Tourstopp der Informationskampagne „The Länd in Europa“ gebe es für alle interessierten Bürger und vor allem für Erstwähler die Möglichkeit, sich vor Ort in vielfältiger Weise zu den Europawahlen zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

„Demokratie geht uns alle an, und gerade in den aktuellen Zeiten zeigt sich, wie wichtig es ist, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Daher sind alle herzlich eingeladen, diesen Aktionstag zu nutzen, um sich vor Ort zu informieren“, wird Oberbürgermeister Jörg Lutz in der Ankündigung zitiert.

Mit einem Informations- und Mitmachangebot wird die Tour am Dienstag, 21. Mai, in der Zeit von 12 bis 17 Uhr in Lörrach auf dem Egon-Hugenschmidt-Platz vor dem Rathaus Station machen. Die Besucher haben Gelegenheit, mit zahlreichen europapolitisch Engagierten aus Stadt und Region ins Gespräch zu kommen, sich über die EU und die Europawahlen zu informieren und auch Wünsche und Kritik an Politik und Verwaltung zu richten. Für Spiel, Spaß und Informationen sorgen ein EU-Quizrad, ein Europa-Riesenpuzzle, ein Ausflug per Virtual Reality in das EU-Parlament und in die Landesvertretung in Brüssel, eine Torwand und eine Fotobox.

Flashmob der Musikschule

Mit einem Flashmob um 12.30 Uhr, der von der Städtischen Musikschule organisiert ist, soll an diesem Tag ein Zeichen für den Zusammenhalt in Europa durch das gemeinsame Singen der Europahymne „Ode an die Freude“ gesetzt werden. Die Bürger sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Treffpunkt ist auf dem Egon-Hugenschmidt-Platz. Hier erhalten alle Interessierten die entsprechenden Informationen zum Flashmob. „Wir hoffen, dass viele Menschen diesen Aufruf folgen und sich am Flashmob beteiligen, um damit ein starkes Zeichen für Demokratie zu setzen“, sagt OB Lutz.

Lesung im Vorfeld

Im Vorfeld des Tourstopps „The Länd in Europa“ ist Oliver Lück am Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, in der Volkshochschule (Altes Rathaus, Untere Wallbrunnstraße 2) zu Gast. Lück ist Journalist und Fotograf und reist seit 27 Jahren mit seinem Bulli durch Europa. Der Eintritt ist frei.

Alle Veranstaltungen, Standorte und Zeiten der Kampagnentour sowie alle weiteren Informationen zur Europawahl können im Internet unter https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/in-europa-und-der-welt/europa-erleben/europawahl abgerufen werden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading