FC Basel Ein würdiger Abschluss

Marek Suchy (rechts) darf in seinem letzten Match für den FC Basel noch viermal jubeln. Foto: Archiv

Basel - Ganz im Zeichen des Abschieds von Kapitän Marek Suchy hat das letzte Spiel der Super League gestanden. Der FC Basel traf im „Joggeli“ auf Xamax Neuenburg und gewann am Ende klar mit 4:1. In der Endabrechnung kommen die „Bebbi“ als Tabellenzweiter hinter Meister Young Boys ins Ziel. Der Rückstand: 20 Punkte.

Neben Suchy wurden vor dem Match auch Ersatzkeeper Signori Antonio sowie Physiotherapeut Nicolas Unternährer verabschiedet. Sie liefen durch ein Spalier und wurden mit einem Erinnerungsstück beschenkt. Suchy bekam sogar Besuch von Tomas Vaclik und wurde per Videobotschaft von Matías Delgado, Tomas Necid und Petr Cech gegrüßt.

Samuele Campo drückte dieser Partie seinen Stempel auf. In der ersten Halbzeit traf er per Freistoß zur Führung, in der zweiten per Direktabnahme zum 2:0 und leitete danach auch noch das 3:0 durch Blas Riveros ein. Kurz vor dem Ende verkürzte zwar Kermal Ademi auf 1:3, aber praktisch im Gegenzug traf Debütant Julian Vonmoos zum 4:1-Endstand.

Auch wenn es in dieser Begegnung um nichts mehr ging, war Trainer Marcel Koller mit dem Auftritt seiner Jungs nicht unzufrieden:­ „Ich finde, wir haben trotz der vielen Wechsel ein gutes Spiel gezeigt. Allerdings hat uns in der ersten Halbzeit die Geschwindigkeit im Spiel nach vorne gefehlt.“

FC Basel – Neuchâtel Xamax FCS 4:1 (1:0). - Tore: 1:0 (26.) Campo, 2:0 (56.) Campo, 3:0 (78.) Riveros, 3:1 (89.) Ademi, 4:1 (90.+1) Vonmoos. SR: Schnyder. Z.: 21 275.

FC Basel: Hansen (81. Signori); Xhaka, Kaiser, Cömert, Riveros; Frei (79. Suchy), Zuffi; Zhegrova, Campo, Okafor (73. Vonmoos); van Wolfswinkel.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading