Der FC Basel muss sich auf der Saisonzielgeraden sputen. Ihm sitzt Young Boys Bern im Genick. Nach der 0:2-Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen den neuen Schweizer Meister FC Zürich haben die „Bebbi“ als Tabellenzweiter lediglich noch drei Zähler Vorsprung auf den Dritten aus Bern. Deshalb wären die Basler gut beraten, am morgigen Sonntag das Auswärtsspiel (Anpfiff: 16.30 Uhr) bei Lausanne-Sport siegreich zu gestalten. Für Fabian Frei (Foto) wird es ein besonderes Spiel. Der zentrale Mittelfeldspieler bestreitet sein 453. Super League-Spiel für den FC Basel. Damit löst Frei den bisherigen Rekordhalter Massimo Ceccaroni ab. Frei wird den FCB in Lausanne als Kapitän aufs Feld führen, da Kapitän Valentin Stocker verletzt passen wird. Das gilt auch für Michael Lang. Für Liam Millar ist die Saison wegen eines Unterarmbruchs beendet. Sergio López und Dan Ndoye fehlen wegen einer Gelben-Karte. Das Benefiz-Spiel „Match für Peace“ vor 15400 Zuschauern endete im St. Jakob-Park mit einem 3:2-Sieg für Dynamo Kiew. Text: Uli Nodler/Foto: Grant Hubbs