FC Basel FC Basel nach Cupsieg: Wieder 2:1 gegen Thun

Samuele Campo staubt zum 1:0 ab. Foto: Archiv

Basel - Nur drei Tage nach dem Aufeinandertreffen im Finale des Schweizer Cups standen sich der FC Thun und der FC Basel erneut gegenüber. In der vorletzten Runde der diesjährigen Super League-Saison behielt der Gast vom Rheinknie wieder mit 2:1 (0:0) die Oberhand.

Die Thuner Gastgeber waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Nach der Pause wurde der FCB aber stärker und ging dann auch durch Samuele Campo (62.) in Führung. Eine Viertelstunde vor dem Ende markierte Moreno Costanzo den Ausgleich (75.). Kevin Bua sicherte aber Rotblau mit einem gekonnten Weitschuss in der 88. Minute die drei Punkte im Berner Oberland.

„Es war von der mentalen Seite her ein schwieriges Spiel nach dem Cupsieg. Wir waren effizient, aber es war sicher nicht unser bestes Spiel“, ließ Campo wissen. Tatsächlich schien es, als ob den Baslern die Feierlichkeiten rund um den Pokalsieg noch in den Knochen steckte.

Unterdessen hat sich FCB-Kapitän Marek Suchy entschieden, seinen auslaufenden Vertrag in Basel nicht zu verlängern und eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

FC Thun – FC Basel 1:2 (0:0). - Tore: 0:1 (62.) Campo, 1:1 (75.) Costanzo, 1:2 (88.) Bua. SR: Klossner. Z.: 5151.

FC Basel: Omlin; Kaiser, Zambrano (78. Xhaka), Cömert, Petretta; Kuzmanovic, Frei; Kalulu (71. Okafor), Campo, Bua; Ajeti (84. Tushi).

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading