FC Basel FC Basel siegt ohne Probleme

Spielt stark auf: Fabian Frei vom FC Basel. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Basel (mib). Keine Blöße hat sich der FC Basel gestern in der Super League gegeben. Beim FC Lugano kam der Tabellenzweite zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg. Im Tessin trugen sich Kemal Ademi, Fabian Frei und Arthur Cabral in die Torschützenliste ein.

Die Basler zeigten vor allem in der ersten Hälfte eine starke Partie, spielten mit Schwung nach vorne. Dreh- und Angelpunkt war Fabian Frei, der seine tolle Leistung mit einem Treffer und einer Vorlage krönte.

Die Basler gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach Wiederbeginn verflachte die Partie etwas. Erst in der Schlussphase war vor beiden Toren wieder etwas los. Aber nur der FCB traf. In der Nachspielzeit erzielte der eingewechselte Arthur Cabral noch das 3:0.

„Die erste Hälfte war hervorragend. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, freute sich FCB-Coach Marcel Koller nach dem Match. Nach zwei sieglosen Partien in der Liga hat der FCB vor der Nationalmannschaftspause wieder auf die Erfolgsspur zurückgefunden.

FC Lugano – FC Basel 0:3 (0:2). - Tore: 0:1 (13.) Ademi, 0:2 (32.) Frei, 0:3 (90.+4) Cabral. SR: Tschudi. Z.: 3620

FC Basel: Omlin; Widmer, Cömert, Alderete, Petretta; Frei, Xhaka (74. Zuffi); Zhegrova (84. Pululu), Stocker, Bua; Ademi (70. Cabral).

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading