FC Basel FCB-Kicker steigen nächsten Montag ein

FCB-Kapitän Valentin Stocker darf bald loslegen.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Von Mirko Bähr

Basel. Wird in der Schweiz in der Super- und Challenge League weitergekickt, oder wird die laufende Saison doch abgebrochen? Die Swiss Football League (SFL) wird erst am 29. Mai darüber entscheiden. Sollten die 20 Klubs einer Fortsetzung zustimmen, würde die Wiederaufnahme des Spielbetriebs am Wochenende des 19./20./21. Juni erfolgen.

Der FC Basel wird am 18. Mai das Training aufnehmen. Ursprünglich sollten die Profis am 11. Mai loslegen. Der FC St. Gallen und die Grasshoppers waren nun die einzigen beiden Vereine, die gestern ihre Spieler zum Aufgalopp baten.

Wenn Profifußball, dann ab Mitte Juni

„Es war für uns Spieler eine sehr lange Zeit ohne Fußball und ohne den persönlichen Kontakt mit unseren Teamkollegen. Niemand wusste, wie lange die Pause andauert, und darum ist die Freude umso größer, dass wir nun bald wieder zurück auf den Platz dürfen“, sagt FCB-Kapitän Valentin Stocker. Alle seien hungrig und hofften, dass auch der Spielbetrieb wieder aufgenommen werde. „Wir möchten in allen drei Wettbewerben noch ein gewichtiges Wörtchen mitreden.“

Gestern haben dagegen die FCB-Nachwuchsabteilung sowie die FCB-Frauen ihren Trainingsbetrieb auf dem Nachwuchs-Campus Basel wieder aufgenommen. Trainiert werde in kleinen Gruppen von maximal fünf Personen und unter Einhaltung sämtlicher Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit.

Dazu sei laut Vereinsangaben ein umfassendes Sicherheitskonzept erstellt worden, um die Spielerinnen und Spieler, die Trainer und Betreuer sowie die Mitarbeiter des Nachwuchs-Campus optimal zu schützen. „Der Nachwuchs-Campus bleibt für die Öffentlichkeit geschlossen, Besuche der Trainings für Eltern oder andere Zuschauer sind bis auf Weiteres nicht möglich.“

Geschäftsbericht wird bald veröffentlicht

Verschoben wurde auf die Generalversammlung des FC Basel. Aufgrund der aktuellen Situation werde diese erst im Oktober abgehalten. „Genauere Informationen und ein definitives Datum werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben, sobald der FCB aufgrund konkreter Informationen der Behörden und Verbände Klarheit über die Planung hat“, teilte der Verein mit. Der Geschäftsbericht des Jahres 2019 soll in den nächsten Wochen erstellt und den Mitgliedern des FCB noch innerhalb des ersten Semesters zugänglich gemacht werden.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading