FC Basel FCB muss sich dem VfB beugen

Edon Zhegrova (links, FC Basel) und sein Teamkollege Taulant Xhaka nehmen Tanguy Coulibaly vom VfB Stuttgart in die Zange. Foto: Grant Hubbs

Basel - Für den FC Basel war das Testspiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag die Generalprobe vor dem Ligauftakt kommenden Freitag in Sion. Die Schwaben setzte sich knapp mit 3:2 (2:2) durch.

Zum Höhepunkt der Jubliäumsfeierlichkeiten in und rund um das Stadion war der VfB Stuttgart im St. Jakob-Park angetreten. Fast 10 000 Zuschauer ließen sich denn auch diese Partie nicht entgehen.

Der Absteiger aus der 1. Bundesliga kam direkt aus dem einwöchigen Trainingslagers in St. Gallen und hatte gleich ein Gastgeschenk parat. Nach einem Eckball von Kevin Bua sorgte der Stuttgarter David Grözinger mit einem Eigentor für die Basler Führung nach drei Minuten.

Die erste Halbzeit war durchaus unterhaltsam. Basel hatte das Spiel zunächst im Griff, zeigte einige offensive Akzente. Doch in Bedrängnis konnte man die Gäste damit nicht bringen. Im Gegenteil. Stuttgart schlug zurück. Nach einer Hereingabe von Marcin Kaminski zog Santiago Ascacíbar direkt ab – 1:1 (28).

Nun war wieder der FCB am Drücker. Nach einem VfB-Fehler im Mittelfeld ließ Ricky van Wolfswinkel seine Gegner stehen und traf mit einem strammen Schuss zur erneuten Führung der Basler – 2:1 (35.). Dabei blieb es aber nicht. Der VfB konnte noch vor der Pause ausgleichen.

Die Deutschen konnten allerdings noch vor dem Pausenpfiff nochmals ausgleichen: Kaminski war nach einer starken Kombination erfolgreich (43.).

Auch nach Wiederbeginn war die Begegnung von vielen offensiven Aktionen geprägt. Dabei erwies sich der Gast aus Württemberg kaltschnäuziger. Nicolas Gonzales markierte in der 71. Minute das 3:2. Dabei blieb es auch, da der FCB zwar in der Schlussphase mit viel Druck nach vorne agierte und auch einige gute Abschlüsse verbuchte, dabei aber immer an Stuttgarts Abwehr um den eingewechselten Goalie Fabian Bredlow scheiterte.

Zuvor musste bereits die U21 des FCB eine Niederlage einstecken. Gegen die Altersgenossen des SC Freiburg schlug ein 0:4 zu Buche.

FC Basel – VfB Stuttgart 2:3 (2:2). - Tore: 1:0 (3./Eigentor) Grözinger, 1:1 (28.) Ascacíbar, 2:1 (35.) Van Wolfswinkel, 2:2 (43.) Kaminski, 2:3 (71.) Gonzales. SR: Tschudin. Z.: 9867 Zuschauer.

FC Basel: Omlin; Xhaka, Alderete (46. Kaiser), Cömert (46. Dimitriou), Riveros; Balanta, Zuffi; Zhegrova, Campo, Bua; Van Wolfswinkel.

FC Basel (ab 76. Minute): Omlin; Widmer, Dimitriou, Kaiser, Petretta; Stocker, Frei, Pululu, Okafor; Ademi, Ajeti.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading