FC Basel FCZ ohne Magnin in Basel zu Gast

Taulant Xhaka Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Basel - Es ist noch gar nicht lange her, da standen sich der FC Zürich und der FC Basel im Pokal-Halbfinale gegenüber. Basel siegte und FCZ-Coach Ludovic Magnin tobte. Er schimpfte wie ein Rohrspatz und bezeichnete Schiri Stephan Klossner als „Betrüger“. Danach war er für drei Spiele gesperrt worden und darf das erneute Aufeinandertreffen der beiden Klubs nur von der Tribüne aus ansehen.

Der Klassiker steigt heute Abend, 19 Uhr, im St. Jakob-Park. Während die Basler, bei denen Taulant Xhaka beim 3:0 in St. Gallen sein 200. Super League-Spiel bestritt, Rang zwei und damit die Champions League-Qualifikation sicher haben, geht es für den Gegner noch um den Ligaerhalt. Nur vier Zähler beträgt der Vorsprung des FCZ auf den Relegationsplatz.

Noch prekärer sieht es für Stadtrivale Grasshoppers aus. Neun Punkte Rückstand weist das Schlusslicht bei noch fünf absolvierenden Partien aus. Nun sollen ausgerechnet Bernhard Heusler und Georg Heitz, also der ehemalige FCB-Präsident und der Ex-Sportdirektor, mit ihrer Beratungsgesellschaft HWH die Zukunftsplanungen des Traditionsklubs übernehmen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading