FC Basel Klassiker wurde abgesagt

Weiterer Coronafall beim FCB.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Basel (mib). Doch kein Klassiker: Das Super League-Spiel zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel, das gestern Nachmittag ab 16 Uhr im Letzigrund über die Bühne gehen sollte, wurde kurzfristig verschoben. Der Grund: Ein weiterer Corona-Fall beim FCB.

„Ein Spieler des FC Basel wurde gestern Abend trotz stets strenger Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Rücksprache mit dem kantonsärztlichen Dienst begibt sich die komplette erste Mannschaft inklusive Staff per sofort in Quarantäne. Dies, weil der Spieler am Mannschaftstraining teilnahm“, teilte der Verein gestern Mittag mit. Die Dauer der Quarantäne sei noch nicht definiert.

Der FCB, so heißt es weiter, teste regelmäßig alle Spieler und Mitglieder des Betreuerstabs der ersten Mannschaft sowie weitere Mitarbeitende aus dem engsten Teamumfeld.

Das Spiel wurde gemäß des Schutzkonzeptes der Swiss Football League auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading