FC Basel Kracher ohne Torjäger

Arthur Cabral, Goalgetter des FC Basel, muss heute Abend zuschauen.Foto: Grant Hubbs Foto: Die Oberbadische

Auf fremden Terrain fühlt sich der FC Basel einfach nicht wohl. Die eklatante Auswärtsschwäche – seit dem Re-Start wurde nur eines der fünf Spiele gewonnen – ist es, die Rotblau einen Strich durch die Meisterrechnung macht. In 16 Auswärtspartien konnte der FCB nur sechs Siege verbuchen. Jetzt wartet heute Abend der FC St. Gallen auf die „Bebbi“ – auswärts.

Von Mirko Bähr

Basel. Mit dem 2:2-Remis am vergangenen Sonntag in Genf hat der FC Basel wohl die letzte Chance verspielt, nochmals ins Titelrennen einzugreifen. Die Basler können die Ausrutscher der Konkurrenz einfach nicht nutzen. Im Gegenteil. Vier Spieltage vor dem Ende der Super League-Saison beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Young Boys Bern stattliche acht Zähler.

„Grundsätzlich ist es schwieriger, auswärts zu spielen. Auch wenn keine Zuschauer da sind, fühlt man sich als Heimteam wohler und versucht, Druck aufzusetzen“, versucht Coach Marcel Koller die schwache Bilanz zu erklären. Und wenn man auswärts nicht so viele Möglichkeiten bekomme, müsse man eben versuchen, „die Chancen, die sich dir ergeben, aggressiv zu nutzen“.

Einer, der zuletzt für die Basler immer wieder das runde Leder in die Maschen bugsiert hat, ist Torgarant Arthur Cabral. Um so bitterer ist es nun, dass der Brasilianer nach seiner Gelb-Roten-Karte in Genf am heutigen Mittwoch im Kracher gegen St. Gallen fehlt.

Die Basler können das Spitzenspiel der 33. Runde ganz entspannt angehen. Weder nach vorne noch nach hinten wird für den Rangdritten noch etwas gehen. So steht fest, dass der FCB die Qualifikation zur Europa League bestreiten muss.

Apropos Europa League: Hier ist der FC Basel in der aktuellen Kampagne noch im Wettbewerb vertreten. Sprich: Nach den kräftezehrenden Wochen in der heimischen Meisterschaft ist für Rotblau die Saison noch nicht beendet. So steht unter anderem noch das Rückspiel im Achtelfinale gegen die Eintracht aus Frankfurt am 6. August auf dem Programm. Nach dem 3:0 im Hinspiel hat Basel beste Chancen, das Viertelfinale zu erreichen. Ab dann geht es in Turnierform in verschiedenen Stadien Nordrhein-Westfalens weiter.

Zurück zum Spiel gegen St. Gallen: Gegen das Überraschungsteam der Saison verlor der FCB bisher zweimal und spielte einmal Unentschieden.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading