FC Basel Pflicht erfüllt auch dank der Youngsters

Raoul PetrettaFoto: zVg Foto: Die Oberbadische

Basel (mib). Mit einem Sieg ist der FC Basel in das letzte Viertel der Super League-Saison 2019/2020 gestartet. Gegen den Tabellenletzten Xamax Neuenburg gewannen die Gastgeber mit 2:0 (1:0). Dimitri Oberlin erhielt kurz vor der Partie noch die Freigabe, wurde eingewechselt und gab die Vorlage zum zweiten Treffer.

Nach einer guten ersten Halbzeit führte Basel nach einem Treffer Raoul Petrettas verdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zwar das bessere Team, konnten daraus aber keinen Profit ziehen. Rund zehn Minuten vor dem Ende erzielte Arthur Cabral – wer auch sonst – das 2:0.

Der FCB gab am Samstagabend zu Beginn im St. Jakob-Park den Ton an. Und nach einer Flanke von Valentin Stocker traf Petretta per Direktabnahme zur Führung (17.). Die Chancen auf das zweite Tor war im Anschluss durchaus da. Yannick Marchand und Elis Isufi sowie Cabrals scheiterten aber knapp.

So witterte Xamax nach der Pause Morgenluft. Die erste halbe Stunde nach dem Seitenwechsel spielte sich die Partie größtenteils in der Hälfte des FCB statt. Die Neuenburger konnten aber einige gute Möglichkeiten nicht nutzen. Gegen Ende der Partie wurde das Geschehen wieder ausgeglichener. Gut zehn Minuten vor dem Ende profitierte Oberlin von einem Fehler André Neitzkes. Der Rückkehrer lief an die Grundlinie, flankte scharf und Cabral traf gekonnt im Liegen – 2:0.

Es war der Abend der Premieren: Lirik Vishi und Eric Ramires feierten ihr Startelfdebüt. Zu seinem ersten Einsatz in der obersten Schweizer Liga kam Rechtsverteidiger Elis Isufi, der den angeschlagenen Silvan Widmer vertrat. Coach Marcel Koller war nach der Partie voll des Lobes: „Die Jungen haben hervorragend gespielt, Oberlin hatte einen guten Einstand. Das sollte Selbstvertrauen geben.“

Oberlin, der nach seiner Belgien-Leihe erstmals wieder für Rotblau auf dem Rasen stand, meinte: „Ich bin sehr froh, dass wir die drei Punkte geholt haben. Es ist sehr gut, dass die jungen Spieler ihre Chance genutzt haben.“

Für den Tabellendritten geht es am Mittwoch ins Wallis zum FC Sion (20.30 Uhr).

FC Basel – Neuchâtel Xamax FCS 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 (17.) Petretta, 2:0 (82.) Cabral. SR: Piccolo. Z.: 1000.

FC Basel: Omlin; Isufi (81. Riveros), Cömert (14. Marchand), van der Werff, Petretta; Ramires (81. Tushi), Frei; Stocker (61. Oberlin), Campo, Vishi (61. Xhaka); Cabral.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading