Fischingen Corona-Schnelltests in der Läufelberghalle

Das DRK bietet in Fischingen Corona-Schnelltests an.Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Fischingen. Ähnlich wie zuletzt im katholischen Gemeindehaus in Weil am Rhein bietet das DRK nun am Samstag, 27. Februar, in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr Corona-Schnelltests in der Läufelberghalle in Fischingen an. Die Aktion wird vom Ortsverein Weil am Rhein-Haltingen organisiert und richtet sich primär an Bürger aus Fischingen, Weil am Rhein, Friedlingen, Ötlingen, Otterbach, Haltingen, Märkt, Binzen sowie Eimeldigen, heißt es in einer Mitteilung des DRK. „Selbstverständlich können auch Personen kommen, diese nicht aus dem Einzugsgebiet sind. Wir weisen keinen ab“, teilt das DRK zudem mit.

Zum Ablauf: Am Eingang wird zunächst kontaktlos Fieber gemessen, bevor es weiter zur Bezahlung des Unkostenbeitrags von 20 Euro geht. Die Aktion selbst wird vom Ortsverein ehrenamtlich durchgeführt. Anschließend findet im Vorbereich der Halle eine Registrierung statt, bevor in der Halle selbst dann der eigentliche Test vorgenommen wird. Dabei wird ein Wattestäbchen in die Nase eingeführt.

Ergebnis wird kommentarlos übergeben

Die Getesteten werden anschließend gebeten, im Außenbereich der Halle auf das Ergebnis zu warten. Die Auswertung dauert laut der Ankündigung des DRK etwa 15 Minuten. Die Testpersonen erhalten das Ergebnis sowie ein Infoschreiben kommentarlos.

Die Tests richten sich laut DRK primär an Angehörige der Risikogruppen, wobei aber prinzipiell niemand, der die Gelegenheit zum Schnelltest nutzen will, abgelehnt wird.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading