Fischingen Der Garten ist ein Traum zu jeder Jahreszeit

SB-Import-Eidos
Liebhaber und Gestalter schöner Gärten: Matthieu Bintz und Stefan Kaiser. Foto: Beatrice Ehrlich

Fischingen (bea). Am 1. Januar hat Stefan Kaiser seinen Gartenbaubetrieb in Fischingen an Matthieu Bintz übergeben. Nach 42 Jahren im Beruf, davon 38 mit der eigenen Firma, findet Kaiser (63), dass er genug gearbeitet hat in seinem Leben. Mit Matthieu Bintz hat er einen Nachfolger gefunden, der seine Begeisterung für schön gestaltete Gärten und Natursteinarbeiten teilt.

Viele Jahre Mitarbeit im Unternehmen

Die beiden kennen sich schon länger: Der langjährige Mitarbeiter hat von 2002 bis 2005 seine Lehre als Landschaftsgärtner bei Kaiser absolviert, danach einige Jahre im Unternehmen und als Selbständiger gearbeitet und 2009/2010 die Ausbildung zum Techniker im Garten- und Landschaftsbau angeschlossen. In dieser Zeit hat er auch seine Meisterprüfung abgelegt. Mit zehn Mitarbeitern, darunter drei Auszubildenden tritt er nun in die Fußstapfen von Stefan Kaiser. Schon seit vielen Jahren hatte sich Kaiser auf die Anlage und Umgestaltung von Privatgärten spezialisiert. Während der Corona-Zeit sei das Interesse am eigenen Garten bei vielen Menschen gestiegen, hat Kaiser beobachtet: „Man merkt, dass Gartenbesitzer ihren Garten mehr wertschätzen.“ Dies will Matthieu Bintz so beibehalten. Das Besondere in jedem Garten sichtbar zu machen, ist der Anspruch des Unternehmensnachfolgers an sich selbst. Die Kunst, eine Trockenmauer zu bauen, die naturnahe Gartengestaltung im Lauf der Jahreszeiten, all dies habe Stefan Kaiser ihm beigebracht. „Der Garten ist ein Traum, zu jeder Jahreszeit“, sagt er. Auch jetzt im Winter, wenn der Rauhreif den Ahorn und andere besondere Gehölze überzieht und so deren Schönheit sichtbar werden lässt. Wie das aussieht, davon kann man sich unter anderem am Firmensitz des in Fischingen ein Bild machen.

Stefan Kaiser, der nun die Verantwortung abgegeben hat, wurde von der Leidenschaft für die Gartengestaltung schon früh gepackt. Während eines Praktikums nach dem Abitur hat er festgestellt, dass ihm die praktische Arbeit nach den vielen Jahren der Theorie großen Spaß macht. So entschied er sich im Anschluss, den Weg zum Gartenbauer einzuschlagen, statt wie ursprünglich geplant, Landschaftsarchitektur zu studieren. Das war der Startschuss für sein Gartenbauunternehmen, erst in Haltingen und seit 1990 in Fischingen.

  • Bewertung
    3

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading