Fischingen Einzigartige Leistungen gewürdigt

Gemeinsam mit dem Kommandanten Harald Lehmann (links) und dem stellvertretenden Kommandanten Florian Krebs (rechts), präsentierte sich der „Club der 140-Jährigen“ mit Hans Peter Brunner, Andreas Brombacher und Wolfgang Kleindienst (vorne, v.l.). Dahinter (v.l.) Reiner Jacob (Kreisfeuerwehrverband), Christoph Glaisner (Kreisbrandmeister), Felix Petzold (geehrt für 15 Jahre), Kay Augustin (Ehrung und Beförderung) und Julian Zaunseder (Beförderung). Foto: Reinhard Cremer Foto: Weiler Zeitung

Fischingen (cre). Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten eineinhalb Jahr vergehen, bis sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Fischingen am Samstag wieder zu einer Generalversammlung treffen konnten. Am Rande der Versammlung wurde auch bekannt, dass Kreisbrandmeister Christoph Glaisner vermutlich schon im September als Bezirksbrandmeister zum Regierungspräsidium nach Freiburg wechselt.

Rückblick

In seinem Rückblick bezeichnete Kommandant Harald Lehmann das vergangene Jahr als „Krieg gegen einen unsichtbaren Feind“. Da es zu Beginn der Pandemie keine ausreichende Schutzkleidung gab, musste der Übungsbetrieb ab dem 7. März vergangenen Jahres eingestellt werden. Das Büro des Kreisbrandmeisters half bei der Beschaffung. Seit April dieses Jahres läuft der Übungsbetrieb unter den vorgegebenen Maßnahmen. Die Kameradschaft habe unter der Zwangspause nicht gelitten, stellte Lehmann erleichtert fest. Im Jahre 2020 waren 18 Einsätze, vornehmlich zur technischen Hilfeleistung, zu absolvieren.

Schriftführer Guntram Alt skizzierte das abgelaufene Jahr. Zahlreiche Termine mussten aufgrund der Pandemie abgesagt werden.

Ehrungen

Breiten Raum nahm in der Versammlung die Ehrung insbesondere dreier langjähriger Mitglieder ein. Kreisbrandmeister Christoph Glaisner nannte die Verdienste einzigartig. Hervor stach die Ehrung für Wolfgang Kleindienst, dem der Kreisbrandmeister für 50 Jahre im Dienst für die Allgemeinheit das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen ans Revers heftete. Glaisner nannte ihn in seiner Laudatio ein Vorbild für die Jugend.

Die goldene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands erhielt Hans Peter Brunner vom Vorsitzenden des Verbands, Reiner Jacob. Brunner gehört der Wehr seit nunmehr 49 Jahren an.

Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Andreas Brombacher mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Der Oberlöschmeister kann auf eine fast endlose Reihe an Aufgaben und Ämtern innerhalb der Fischinger Wehr zurückblicken.

Bürgermeister Axel Moick, selbst Mitglied der Wehr, nannte es einen Traum, über eine so funktionierende Wehr zu verfügen.

Weitere Ehrungen gab es für Kay Augustin (fünf Jahre), Felix Petzold (20 Jahre), Herbert Kories (40 Jahre), Georg Denzer (Bronzenes Ehrenzeichen für 15 Jahre)

Befördert wurden Julian Zaunseder (Feuerwehrmann mit Dienstgradabzeichen), Kay Augustin (Oberfeuerwehrmann, gerade als Feuerwehrmann aus Rümmingen übergewechselt), Georg Denzer (Hauptfeuerwehrmann) und Florian Krebs (Hauptlöschmeister).

Wahlen

Bestätigt wurden Guntram Alt als Schriftführer und Andrea Jost als Ausschussmitglied. Nicolas Kohlmann wurde zum stellvertretenden Gerätewart ernannt.

Freiwillige Feuerwehr Fischingen

Kommandant: Harald Lehmann

Kontakt: Tel. 07628/2901, E-Mail: feuerwehr.fischingen@gmail.com

Mitglieder: Aktivwehr 31, Alterswehr acht, Jugendfeuerwehr fünf

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading