Fischingen Gemeinde macht Geld locker

Für die Feuerwehr wird ein neuer Mannschaftstransportwagen angeschafft. Foto: Ingmar Lorenz

Fischingen - Der Gemeinderat Fischingen hat am Mittwochabend den Haushalt für das Jahr 2019 mit einem Ergebnishaushalt von rund 1,9 Millionen Euro und einem Finanzhaushalt von rund 1,7 Millionen Euro beschlossen.

Zu den geplanten Investitionen gehören ein neuer Mannschaftstransportwagen für die Freiwillige Feuerwehr (65 000 Euro), Ingenieurleistungen und Voruntersuchungen für den Bau des Stauraumkanals (40 000 Euro), für den Kindergarten eine Anrichte für die Essensausgabe (5000 Euro) und die Teilsanierung des Zauns (5000 Euro). Für die Restkosten der Sanierung des Milchhüsli und des Wachthüsli sowie der Pflasterung des Rathausplatzes sind 49 000 Euro eingeplant. Weiterhin werden Mittel für Brandschutz in Höhe von 36 600 Euro bereitgestellt, 18 000 Euro für Straßenbeleuchtung, 77 400 Euro für die Läufelberghalle, 2500 Euro für den Sportplatz, 9000 Euro für öffentliche Grünanlagen, 69 000 Euro für Gemeindestraßen, 30 000 Euro für Feldwegeunterhalt, 137 100 Euro für den Kindergarten, 3000 Euro Zuschuss an die Musikschule, 3100 Euro für Heimatpflege, 500 Euro für den Bereich soziale Einrichtungen für Ältere, 7000 Euro für den Bereich Asyl, 2500 Euro für Jugendpflege und 3500 Euro für den Kinderspielplatz.

Die Steuerkraftsumme liegt 2019 bei rund 1,06 Millionen Euro. Für die Gemeinde Fischingen ergeben sich Mehreinnahmen beim Anteil an der Einkommensteuer von 110 200 Euro sowie 7000 Euro beim Familienleistungsausgleich und 7000 Euro bei der Investitionspauschale. Bei den Schlüsselzuweisungen wird mit Mehreinnahmen von 3400 Euro gerechnet. Die Kreisumlage beläuft sich auf 324 800 Euro, die FAG-Umlage auf 247 500 Euro und die Verbandsumlage auf 106 500 Euro. Die Schulumlage beträgt 24 700 Euro. Das im Jahr 2018 aufgenommene Darlehen von 500 000 Euro ist bis zum 31. Dezember 2021 zunächst tilgungsfrei.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading