Fischingen Schönes und Selbstgemachtes

Reinhard Cremer
Mit Geduld und Geschick neu hergerichtete alte Krippen bot Familie Zehelein an. Foto: Cremer

Fischingen - Die Läufelberghalle glänzte am Samstag in vorweihnachtlichem Lichterglanz. Dort veranstaltete der erst im April gegründete Fischinger Tierschutzverein „Emma“ seinen ersten Weihnachtsmarkt. 17 Betreiber waren mit ihren Ständen der Einladung der Vereinsvorsitzenden Sarah Schubert gefolgt. Gegen eine Gebühr von 15 Euro boten sie alles an, was sich als kleineres adventliches Mitbringsel oder als größeres Geschenk für den Gabentisch eignete. „Uns war wichtig“, erklärte Schubert, „dass es bei den Angeboten keine Überschneidungen gab.“

Nicht alles waren Unikate, aber das meiste entsprang eigener Produktion. Gestricktes und Gefilztes wetteiferte mit Krippen und Holzkunst. Während Pia Schranz entlang des Rheins Hölzer sammelt, um aus ihnen möglichst naturbelassene Dekoartikel zu machen, bot Jürgen Rübin künstlerisch bearbeitetes Obstbaumholz aus der Region an. Für die äußere Schönheit waren Kosmetika und Schmuck im Angebot. Wer die eigene Tragfähigkeit überschätzt hatte, konnte bei Nicole Voormeer ansprechende Taschen aus Kaffeetüten erwerben.

Handgenähte Säckchen für Vierbeiner

Mit einer raffinierten Idee wartete der Tisch von Sandra Brunner auf: Neben neuwertigen Büchern lagen aufwendig genähte kleine Stofftäschchen, in denen sich schwarze Plastiktüten befinden, die der späteren Aufnahme der Hinterlassenschaften vierbeiniger Hausgenossen dienen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading