Fischingen Sport soll wieder im Fokus stehen

Der Vorstand mit den Übungsleitern und Trainern: (v.l.) Kassiererin Inge Kähl, Beisitzerin Christina Brandscheid, Claudia Häßler (Bodyfit), Jose Estevez (Fußball), Erika Bürgin (Outdoor), Rosemarie Potzl (Frauenturnen), Vorsitzende Birigit Hagin-Kaiser (Turnen 60+), zweite Vorsitzende Silvia Neuser (Badminton) und Diana Larisch (Vorschule zwei bis fünf Jahre). Foto: sc

Fischingen - Eine starke Badminton-Abteilung und ausgewogener Breitensport zeichnen den Sportverein Fischingen aus. Bei seiner jüngsten Hauptversammlung im Gasthaus „Tanne“ präsentierte sich der Verein homogen und lebendig.

Bürgermeister Axel Moick lobte die „gute Mischung im größten Verein Fischingens“, das sei nicht selbstverständlich. Die Gemeinde sagte, soweit möglich, Unterstützung zu.

Rückblick

Das Jahr sei eher ruhig, für den Vorstand jedoch sehr arbeitsintensiv gewesen, blickte Hagin-Kaiser zurück. Ein Info-Blatt über den Datenschutz wurde erstellt. Die Beitrittserklärungen mussten entsprechend angepasst werden. Das Thema Kinder- und Jugendschutz stand im Fokus und sei besonders für die Übungsleiter aufwändig gewesen. Viel Arbeit bereitete die Aktualisierung der Satzung. Die Erstellung einer eigenen Webseite wurde auf später verschoben.

Insgesamt sei der Sportbetrieb gut verlaufen. Es werde ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm angeboten. Der SV Fischingen sei froh über die schöne Halle, die für den Sportbetrieb ideal sei. Lediglich für die Abteilung Badminton reiche sie nicht aus. Zwischenzeitlich trainiert diese einmal in der Woche in der Wintersbuckhalle in Lörrach.

Der Dank der Vorsitzenden galt vor allem der zweiten Vorsitzenden, Silvia Neuser, Kassiererin Inge Kähl und Hallenwart Harald Brenneisen. Die Zusammenarbeit im Vorstand sei hervorragend, jeder bringe sich mit seinen Stärken zum Wohl des SV Fischingen ein. „Wir haben treue Mitglieder, der Verein lebt“, sagte die Vorsitzende.

Finanzen

Beim vergangenen Suurchruttfescht wurde der beste Umsatz bisher verzeichnet, berichtete Kassiererin Inge Kähl. Dank dieses Fests stehe der Verein finanziell gut da. Angeschafft wurden im vergangenen Jahr ein Mattenwagen sowie eine Schaukel. Insgesamt konnte die Kasse ein Plus verzeichnen.

Die Kassenprüfer Monika Lang und Daniel Schlenker empfahlen die Entlastung. Für Lang wurde Gisela Wild zur neuen Kassenprüferin ernannt.

Abteilungen

„Wir haben viel Spaß, alles läuft gut, wir sind sehr motiviert“, so der Tenor aus den neuen Abteilungen. Das Kinderturnen habe sehr regen Zulauf, so dass zwischenzeitlich ein Aufnahmestopp für Kinder, die nicht aus Fischingen sind, eingeführt werden musste. Die Abteilung Fußball wächst und kann auf ein Einzugsgebiet bis nach Freiburg blicken. Das Outdoor-Angebot muss in diesem Jahr aus beruflichen Gründen der Übungsleiterin ruhen. Angeregt wurde, die Sauberkeit in der Halle zu überprüfen und für einen geheizten Aufenthaltsraum zu sorgen.

20 aktive Badmintonspieler und 35 Kinder trainieren in der Abteilung Badminton. Es wird erfolgreich an Wettkämpfen teilgenommen.

Wahlen

In den von Bürgermeister Moick geleiteten Vorstandswahlen wurden die Vorsitzende Birgit Hagin-Kaiser und die zweite Vorsitzende Silvia Neuser einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls wieder gewählt wurde Beisitzerin Christina Brandscheid.

Ausblick

„Im kommenden Jahr soll vor allem der Sport mehr im Fokus stehen“, sagte Hagin-Kaiser. Die Abteilungen stärken, das sei die Aufgabe des Vorstands. Ein zusätzliches Angebot für Kinder ab sechs Jahren, das Tanzen, soll stattfinden. Hier wird noch ein Übungsleiter gesucht. Auch wird Ausschau nach einer neuen Kassiererin gehalten, da Kähl sich nicht mehr zur Wahl stellen wird.

Vorsitzende: Birgit Hagin-Kaiser

Mitglieder: 241 – neun Abteilungen werden von zwölf ehrenamtlichen Übungsleitern, Trainern und Helfern betreut

Termin: 20. Oktober Suurchruttfescht

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading