Fischingen Von Baubeginn überrascht

Die Dorfstraße in Fischingen ist derzeit halbseitig gesperrt. Foto: Daniela Buch

Fischingen - Die Arbeiten für den weiteren Breitbandausbau mit Hausanschlüssen und begleitend dazu die Verlegung von Kabeln für die Stromversorgung haben begonnen. Anfang der Woche – entgegen der ursprünglichen Planung mit einem Monat Verspätung – war die Baustelle eingerichtet worden, allerdings ohne Vorabinformation, wie an der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats bekannt wurde.

Er selbst sei auch überrascht worden, berichtete Bürgermeister Axel Moick. Was außerdem für Verwunderung sorgte: sei ursprünglich geplant gewesen, an der Lindenstraße zu beginnen, und sich dann weiter in Richtung Eimeldinger Straße, Wettiplatz und Dorfstraße zu bewegen, wurde nun der Start genau anders herum am anderen Ende des Bauabschnitts an die Dorfstraße auf Höhe der „Tanne“ verlegt. Die Straße ist derweil halbseitig gesperrt mit Ampelbetrieb.

Gemeinderäte und Verwaltung wünschten sich für das weitere Vorgehen und künftige Etappen eine bessere Kommunikation, nicht zuletzt im Interesse der Anlieger, die sich auf etwaige Sperrungen oder Behinderungen ihrer Grundstückseinfahrten einstellen müssen.

Nach Fertigstellung des laufenden Abschnitts werde planmäßig als Nächstes der Bereich im Brühl und die Schulstraße in Angriff genommen, berichtete Axel Moick.

Auf mögliche Vollsperrungen hatte das Landratsamt in einer Mitteilung hingewiesen: diese seien im Laufe der kommenden Monate im Brühl, in der Läufelbergstraße, in der Brunngaß, in der Kirchener Straße zwischen den Einmündungen Dorf- und Gartenstraße, in der Stichstraße unterhalb des Rathauses, in der Weingartenstraße, der Gartenstraße, der Vogesenstraße sowie im Letten notwendig. „Wir hoffen, dass die ganzen Abschnitte zügig durchgeführt werden können“, sagte Axel Moick. Der „offizielle Spatenstich“ findet am kommenden Mittwoch um 10 Uhr in der Lindenstraße statt.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 49 Euro bis zur Jahresmitte 2020! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

AKK

Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat diese Woche bekanntgegeben, sich nicht um eine Kanzlerkandidatur zu bewerben und als Parteivorsitzende zurückzutreten. Was halten Sie von ihrer Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading