Reims - Ein französisches Berufungsgericht hat die Wiederaufnahme der lebenserhaltenden Maßnahmen für Frankreichs bekanntesten Wachkoma-Patienten angeordnet. Die Ernährung und Flüssigkeitszufuhr müssten aufrecht erhalten werden, urteilte das Pariser Gericht laut "Franceinfo". Ärzte im Uniklinikum Reims hatten die Behandlung von Vincent Lambert am Montagmorgen gestoppt - ein jahrelanger Rechtsstreit war vorausgegangen. Die Eltern des 42-Jährigen wollen den Tod ihres Sohnes mit aller Macht verhindern und gingen gegen die Entscheidung vor.