Brest - Nach dem Untergang des Containerschiffs "Grande America" in der Biskaya treiben mittlerweile zwei Ölteppiche auf die französische Küste zu. Es sollten vier Schiffe eingesetzt werden, um das aus dem Frachter ausgelaufene Schweröl abzupumpen, sagte Umweltminister François de Rugy. Die erste verunreinigte Zone sei etwa 13 Kilometer lang und 7 Kilometer breit, ergänzte der Sprecher der zuständigen Meerespräfektur. Der unter italienischer Flagge fahrende Frachter war am Dienstag nach einem tagelangen Brand rund 300 Kilometer vor der französischen Küste untergegangen.