Frühsommer Am heißesten im Südwesten: 31,3 Grad nahe Karlsruhe

Ein Mann sonnt sich auf einer Bank im Kölner Stadtwald. Foto: Henning Kaiser/dpa Foto: dpa

Offenbach/Waghäusel - Am ersten frühsommerlichen Tag nach einer längeren kühlen Phase ist es am Sonntag im baden-württembergischen Waghäusel nahe Karlsruhe bundesweit am heißesten gewesen. 31,3 Grad habe das Thermometer dort angezeigt, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Das sei der heißeste Wert für die Dekade 1. bis 10. Mai an dieser DWD-Messstation seit 1986 gewesen. Am kältesten war es am Sonntag mit maximal 5,8 Grad auf der Zugspitze. Verhältnismäßig kühl blieb es auch auf Helgoland mit 15,1 Grad. Der zweitwärmste Ort am Sonntag lag ebenfalls im Südwesten: 30,6 Grad wurden dem Meteorologen zufolge in Bad Mergentheim gemessen.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-532720/2

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading