Fußball Auf einem guten Weg

Uli Nodler
Moritz Walther und der FC Auggen zählen zu den positiven Überraschungen der Verbandsliga-Vorrunde. Foto: Archiv

Von Uli Nodler

Auggen. Nichts zu meckern gibt es beim FC Auggen nach der Vorrunde. Dennoch schielt man bei den Rebländern, die sogar zweimal die Tabelle angeführt haben, nicht auf einen Spitzenplatz, sondern darauf, am Saisonende mindestens 40 Punkte zu besitzen. „Aus Sicht von Sportchef Björn Giesel reicht das aus, um nicht abzusteigen.

Dieses durchaus bescheidene Ziel setzt sich der FCA vor dem Rückspiel am morgigen Samstag beim SC Lahr (Anpfiff 14.30 Uhr).

In der Tat: Neben den Sportfreunden aus Elzach-Yach, die nach der Vorrunde Fünfter sind, zählen die Auggener zu den großen positiven Überraschungen der Vorrunde.

Doch Giesel relativiert das Lob: „Das trifft bei uns sicherlich auf zwei Drittel der Vorrunde zu. Das letzte Drittel war dann suboptimal, weil uns im Angriff mit dem verletzten Bischoff und dem ausgestiegenen Musuh Jaiteh die beiden besten Stürmer gefehlt haben.“ Allerdings freut Giesel die Tatsache, dass seine Mannschaft, als sie komplett war, vorne mitmischen konnte.

Aktuell fehlt dem Tabellensechsten trotz des 1:0-Erfolges im letzten Vorrundenspiel am vergangenen Sonntag beim Dritten FC Waldkirch in der Offensive die Qualität. Deshalb soll – nach Aussage von Giesel – in der Winterpause personell nachgebessert werden.

Für viele überraschend deutlich gewann der FC Auggen das erste Saisonspiel gegen den SC Lahr mit 4:1. Nach Monaten der Schwäche hat sich der SC Lahr inzwischen jedoch erholt, steht auf Rang neun, hat aber lediglich zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Deshalb dürfte die Aufgabe für den FC Auggen morgen recht anspruchsvoll werden. „Auf unsere Defensive war bislang Verlass. Wenn in Lahr die Rückwärtsbewegung so gut wie in Waldkirch klappt, dann können wir durchaus in Lahr etwas Zählbares holen“, gibt sich Giesel selbstbewusst.

Unter dem Strich will sich der FC Auggen in den drei noch ausstehenden Spieltagen mindestens 30 Punkte gutschreiben lassen. 27 haben die Dorfkicker bereits auf der Habenseite.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading