Fußball Aufstiegschance enorm gesunken

Uli Nodler
Serkan Korkmaz (am Ball) und Alessandro Guglielmelli (links) treten mit leeren Händen die Heimreise an. Hinter der Elchesheimer Faruk Karadogan, Schütze des 2:0. Foto: Frank Vetter

Der FSV Rheinfelden hat gestern das erste seiner beiden Aufstiegsspiele verloren. Die Industriestädter unterlagen beim FV RW Elchesheim mit 0:2 (0:1). Damit sind die Aufstiegschancen für den FSV auf ein Minimum gesunken.

Von Uli Nodler

Elchesheim-Illingen. FSV-Trainer Musa Musliu konnte nicht komplett antreten. Berufsbedingt fehlten Anton Weis und Arian Metaj. Massimo De Franco war privat verhindert.

Die Hitze von über 30 Grad machte beiden Mannschaften schwer zu schaffen. Auf beiden Seiten wurde das Aufbauspiel vor der Pause eher gemächlich betrieben. Beide Abwehrreihen ließen in der zunächst nicht viel zu.

Die Gäste aus der Grenzecke, angefeuert von rund 30 mitgereisten Fans, hatten eigentlich in der ersten Halbzeit nur eine nennenswerte Torchance. Almin Mislimovic ging in der zweiten Minute über links durch, doch Elchesheims Keeper Fabian Vandamme parierte seinen scharf geschossenen Ball aus spitzem Winkel.

Als beide Mansnchaften sich zur Pause schon auf ein torloses Unentschieden eingestellt , wurstelte sich Nikola Kandic im Rheinfelder Strafraum durch und lupfte die Kugel über FSV-Schlussmann Oguz Ozan in die Maschen.

Zehn Minuten nach Wiederanspiel hätten die Gastgeber schon alles klar machen können. Aber Kandic scheiterte mit einem Foulelfmeter an Ozan, der dann in der Folgezeit zahlreiche hochkarätige Chancen der Elchesheimer zunichte machte. Die Rheinfelder besaßen durch Dustin Volkmann (67.) und Fatih Cakir (72.) noch zwei Ausgleichschancen, nutzten sie aber nicht.

So machte dann der eingewechselte Faruk Karadogan mit dem 2:0 (82.) den Sack zu. Kurz darauf musste der Torschütze verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Der FSV muss bereits am kommenden Sonntag (Anpfiff 16 Uhr) wieder ran. Der Staffel 2-Vize empfängt dann im heimischen Stadion den Staffel 3-Vize Spvgg. F.A.L.

Tore: 1:0 (45.+2) Kandic, 2:0 (82.) Karadogang. SR: Jürgen Schätzle (Schönwald). 300.

FV RW Elchesheim: Vandamme – Rhode, Dragojevic, Schneider (79. Streckfuß), Frisch, Bodirogic, Stöck, Liebsch, Frey (57. Karadogan/85. Henkel), Kandic (75. Kastner), Sewonou.

FSV Rheinfelden: Ozan – D’Agostino, Cakir (76. Al Bayati), Venturiero (46. Mastrangelo), Mislimovic, Jäger, Stangl, Kormaz, Guglielmelli, Koyuncu (66. Salli), Schmidt.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading