Fußball Der Kopf ist nicht frei

Lörrach (fas). A-Junioren-Oberligist FV Lörrach-Brombach ist das einzige Team der Liga, dass noch immer keinen einzigen Punkt auf dem Konto hat.

Die Mannschaft von Trainer Thorsten Meier hat alle sieben Ligaspiele verloren. „Der Kopf ist nicht frei. Erst wenn sich diese Blockade löst, klappt es auch in den Beinen wieder“, betont Meier. Am Sonntag ab 13 Uhr geht’s für den FVLB zum FV Löchgau, der auch erst einen Zähler gesammelt hat.

Noch immer keine Punkte auf dem Konto

„Wir sollten jetzt endlich mal punkten“, gibt Meier die Richtung vor. Seine Schützlinge geben im Training weiter Vollgas, lassen sich nicht hängen. „Auch in den Spielen zeigen wir immer mal wieder, was wir drauf haben, aber es geht eben nicht von Anfang an. Es macht erst klick, wenn wir müssen.“

Meier weiß, dass das rettende Ufer schon zwölf Zähler entfernt ist, doch er spekuliert darauf, dass es in dieser Saison nur vier Absteiger gibt. Denn wenn die erste Mannschaft von Astoria Walldorf aus der Bundesliga absteigt, muss die Reserve auch runter. Davon könnten die Grütt-Kicker profitieren. „Dann wären es nur sechs Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz, und das klingt durchaus machbar.“

Lukas Schmeller steigt wieder ins Training ein

Der Tabellenletzte vermisst seit ein paar Wochen seinen Taktgeber im Mittelfeld. Lukas Schmeller hat nach wie vor Schmerzen am Oberschenkel. Meier hofft, dass er in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen kann. Der Einsatz von Jonas Wagner ist in Löchgau noch ungewiss. Ansonsten stehen alle Mann zur Verfügung.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading