Fußball Der Ligaprimus wartet

Daniel Kraus Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Freiburg (pd/mib). 55 Punkte in 19 Spielen und eine Tordifferenz von +78: Besser geht es nicht. Der VfL Wolfsburg ist das herausragende Team in der Frauen-Bundesliga. Zum Ligaprimus geht es heute für die Kickerinnen des SC Freiburg. Anpfiff ist um 14 Uhr. Eurosport überträgt diese Begegnung live.

Nein, da wird nicht viel zu holen sein für die Breisgauerinnen. Die Hürde liegt extrem hoch. Zumal die Wolfsburgerinnen gegen den SCF vorzeitig ihren sechsten deutschen Meistertitel perfekt machen können. Der VfL Wolfsburg ist das Maß aller Dinge. Und dennoch reist der Sportclub selbstbewusst nach Niedersachsen. Denn: Der SCF hat drei Siege in Serie eingefahren. Zuletzt wurde der 1. FC Köln mit 6:1 besiegt.

Natürlich ist sich auch Freiburgs Trainer Daniel Kraus der Qualität des kommenden Gegners bewusst: „Wir wissen, dass Wolfsburg eine Mannschaft ist, die schwer zu stoppen ist. Wir können mit den drei Siegen im Rücken aber befreit nach Wolfsburg fahren und wollen ein unangenehmer Gegner sein.“ Das Ziel seiner Mannschaft sei es, kompakt zu verteidigen, mit dem Ball am Fuß mutig zu spielen und eine geschlossene Mannschaftsleistung abzurufen.

Verzichten muss der SC weiter auf die Verletzten Clara Schöne, Jobina Lahr, Kim Fellhauer, Verena Wieder und Sharon Beck. Ferner wird wohl auch Lena Lotzen nicht auflaufen können.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading