Fußball Die Sinne sensibilisieren

Müssen wieder viel investieren: Berat Ozan (r.) und seine Teamkollegen des FV Lörrach-Brombach.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Zurück auf dem Rasen: Für die Oberliga-Kicker des FV Lörrach-Brombach hat die Vorbereitung auf die neue Runde in Baden-Württembergs höchster Spielklasse nun auch offiziell begonnen. „Alle haben Spaß, das ist jetzt nach so einer langen Pause das Wichtigste“, findet Coach Erkan Aktas.

Von Mirko Bähr

Lörrach. Gleich fünfmal trommelt der Bad Säckinger seine Schützlinge in dieser Woche im Grütt zusammen. In der kommenden Woche stehen drei Trainingseinheiten auf dem Plan, ehe am Samstag, 26. Juni, ab 15 Uhr das Testspiel gegen den Freiburger FC angepfiffen wird.

Der FVLB bereitet sich nach dem Kick-off mit anschließendem Pizza-Essen am Samstag nun intensiv auf die Saison vor. Nach dem frühzeitigen Abbruch der vergangenen Runde, als man als Neuling durchaus wichtige Erfahrung sammeln konnte, stehen die Rothemden wieder vor einer echten Herkulesaufgabe. Wieder treten 21 Vereine in der Oberliga Baden-Württemberg an. Wieder wird es ein Hauen und Stechen im Kampf um den Nichtabstieg geben.

Dieser ist das erklärte Ziel des FVLB, der sich dazu entschieden hat, sich in dieser Spielklasse zu etablieren. Das bedeutet Schwerstarbeit neben dem grünen Rasen, aber natürlich auch für die Spieler selbst. Wichtig für Aktas ist in den kommenden Wochen einerseits die Integration der neuen Spieler, andererseits aber auch das langsame Reinfinden in den Rhythmus. „Die Athletik, aber auch die Koordination und das Laufen, dazu das Fußballspielen, das alles sind wichtige Punkte, die wir uns wieder aneignen müssen.“ Dazu zählt für den Trainer auch das räumliche Vorstellungsvermögen. „Es gilt die Sinne zu sensibilisieren.“ Derzeit werde vertieft an der Athletik gearbeitet, um die Akteure auf die nächsthöhere Stufe zu bringen.

Mit viel Freude zurück auf dem grünen Rasen

Mit dem Auftakt ist Aktas erst einmal zufrieden. „Alle Mann sind an Bord und ziehen mit. Alle haben Freude daran, endlich wieder auf dem Rasen zu stehen und am Mannschaftstraining teilzunehmen“, erklärt der Coach, der nicht nur gegen den Freiburger FC testen lässt. Bereits am Mittwoch, 30. Juni, ist Verbandsligist FC Auggen ab 19.30 Uhr im Grütt zu Gast, ehe der FVLB am 3. Juli in Binzen seine Visitenkarte abgibt. Am 7. Juli ist dann zu einem weiteren Vorbereitungsspiel der VfR Hausen in der Lerchenstadt zu Gast.

Ab dem 10. Juli präsentiert sich der Oberligist dann in der Schweiz beim Sommer-Cup des FC Black Stars Basel. Das erste Match bestreitet der FVLB gegen den SV Muttenz. Das zweite folgt am 13. Juli gegen den BSC Old Boys Basel und das dritte am 17. Juli gegen die Gastgeber. Das letzte Turnierspiel bestreitet Lörrach-Brombach dann am 20. Juli gegen Weil.

Die erste Pflichtaufgabe wartet im SBFV-Pokal am Wochenende, 24./25. Juli. Die Oberliga-Runde startet dann eine Woche später.

Klar ist, dass Aktas „gerne noch zwei Spieler verpflichten“ wolle. Diverse Akteure haben bereits zum Probetraining vorbeigeschaut. „Schauen wir mal, ob wir den einen oder anderen Akteur noch für uns gewinnen können. Unsere Personalplanung ist noch nicht abgeschlossen“, sagt der Cheftrainer.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading