Fußball Ein Achtungserfolg

SB-Import-Eidos
Thibault Lancry hat den Ausgleich auf dem Fuß.      Archivfoto: Grant Hubbs Quelle: Unbekannt

Stuttgart (mhu/nod). Auch wenn am Ende eine 0:3-Niederlage für den FVLB in der Ergebnisliste steht, so kann der Absteiger mit seiner Leistung gegen die Stuttgarter Kickers mehr als zufrieden sein. Denn die Schwaben mussten lange für den Erfolg arbeiten.

Cheftrainer Erkan Aktas fand dann auch lobende Worte für den Auftritt im Stuttgarter GAZI-Stadion mehr. Fast eine Stunde benötigten die Hausherren, bis sie den Tabellenletzten der Oberliga in Rückstand brachten. Bis dahin hielten die Lerchenstädter gut mit, zeigten sich von der durchaus ungewohnten Kulisse in Stuttgart-Degerloch unbeeindruckt. Über 2000 Fans boten ein stimmungsvolles Bild, das die Grütt-Kicker wohl so schnell nicht mehr erleben werden.

Besonders für den scheidenden FVLB-Keeper schien die Kulisse Motivation für Höchstleistungen zu sein. In der 44. Minute hielt Dominik Lüchinger zunächst einen Foulelfmeter von Kevin Dicklhuber und parierte dann sogar noch den Nachschuss von Mohamed Baroudi. Nach der 1:0-Führung der Hausherren hattte Tibaault Lancry sogar die Chance, den Ausgleich zu erzielen. Doch auch Kickers-Keeper Ramon Castellucci war an diesem Tag ein Meister seines Fachs. Erst in der 86. Minute gelang es Marian Riedinger mit einem Fallrückzieher den Sack zuzumachen. „Es ist immer das alte Lied. Wir hatten wieder hochkarätige Chancen, treffen aber nicht. Das nervt mich gewaltig“, ärgerte sich Aktas am Ende dennoch.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading