Fußball Eine spannende Herausforderung

Hasan Ates und der FV Lörrach-Brombach sind morgen in Lahr gefordert.                                 Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Von Mirko Bähr

Lörrach. „Es wird wohl keinen einzigen Spieltag geben, wo ich relaxed an der Seitenlinie stehen kann“: Erkan Aktas, Coach des FV Lörrach-Brombach, braucht gute Nerven. Zu ausgeglichen präsentiert sich die Verbandsliga Südbaden. Wer glaubt, der Spitzenreiter aus dem Grütt kann im Vorbeigehen seine Spiele gewinnen, der irrt gewaltig. Beispiel gefällig? Das 1:0 am vergangenen Wochenende gegen die abstiegsbedrohte DJK Donaueschingen.

Es kommt wieder auf die Tagesform an

„Wir müssen immer ans Limit gehen“, erklärt Aktas. Nur wenn man fokussiert ins Spiel gehe, sei überhaupt erst etwas möglich. „In dieser Liga kommt es Woche für Woche auf die Tagesform an, Einzelaktionen können entscheidend sein oder eben das Minimieren der Fehler.“

Das gilt insbesondere auch für den Auftritt am Samstag, 15.30 Uhr, beim SC Lahr. Der Tabellenfünfte stelle für den FVLB eine „echte Herausforderung“ dar. „Lahr steht nicht von ungefähr im Halbfinale des Pokalwettbewerbs und so weit oben in der Rangliste. Ich glaube, dass sie unbedingt gewinnen wollen, um den Anschluss herzustellen“, sagt Aktas. Derzeit liegen zwischen beiden Teams acht Zähler.

Es gibt einige Aspekte, die diese Begegnung für den FVLB-Übungsleiter zu einer „spannenden Angelegenheit“ machen. So steht laut Aktas noch nicht fest, auf welchem Untergrund das Spiel ausgetragen wird. „Vielleicht wir auf Naturrasen gespielt. Da wären wir im Nachteil, wir waren seit Monaten nicht mehr auf dem Grün“, erklärt Aktas.

Und dann sei auch noch nicht sicher, ob die Begegnung überhaupt angepfiffen wird. Im Zuge des Coronavirus ist das benachbarte Elsass schließlich zu einem Risikogebiet erklärt worden. So weit er wisse, befänden sich im Lahrer Kader auch Akteure aus dem Elsass. „Wir bereiten uns jetzt erst einmal ganz normal vor“, sagt der Trainer.

Leon Riede muss wohl aussetzen

Und dann wären da noch die kränkelnden Spieler, deren Einsatz in Lahr noch infrage stehen. Unter anderem stehen David Pinke und Mirco Böhler auf der Kippe. Arg gebeutelt kommt die Abwehr. Während dieses Duo also auszufallen droht, muss Leon Riede wohl passen. Ein dicker Knöchel verhinderte die Teilnahme am Training.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading