Fußball FFC dominiert nach Belieben

Weils Regisseur Almin Mislimovic (l.) treibt den Ball im Spiel gegen den Gastgeber Herten vor sich her. Foto: Gerd Lustig Foto: Die Oberbadische

Der Freiburger FC war am Samstag beim erstmals ausgetragenen Winter-Cup des Herten das Maß aller Dinge. Der Oberligist aus dem Breisgau holte sich mit drei Siegen Platz eins und damit den Wanderpokal vor der U21-Mannschaft des Grasshopper-Club Zürich, dem Verbandsligisten SV Weil und Gastgeber SV Herten.

Rheinfelden-Herten (lu). „Super – alles tip top“, geriet Thorsten Szesniak vom SV Herten ins Schwärmen. Die Bilanz nach dem erstmals auf dem Hertener Kunstrasen ausgetragenen Wintercup fällt beim Teammanager, der das top-besetzte Turnier anlässlich des Jubiläumsjahres des 1950 gegründeten Vereins ins Leben rief, positiv aus.

„Und das Feedback der Teams, die bei uns zu Gast waren und für fußballerische Leckerbissen gesorgt haben, war ebenfalls äußerst positiv“, freute sich Szesniak. Und so dürfte einer Neuauflage dieses Turniers nichts im Wege stehen. Der Freiburger FC und der Grashopper-Club Zürich mit seiner U 21 haben Szesniak bereits eine mündliche Zusage gegeben.

Dass die Gastgeber alle drei Matches verloren, dabei eine Torbilanz von 1:17 aufwiesen, focht niemanden im Verein an. „Erkenntnisse statt Ergebnisse“, hatte der Manager bereits vor dem Cup als oberstes Ziel ausgegeben. Und so will man beim Bezirksligisten die teils herben Schlappen gegen den FFC und die Grasshoppers nicht allzu schwer wiegen lassen. „Wir haben alle etwas gelernt und haben in jedem Fall viel Spaß gehabt“, lässt Szesniak wissen.

Der SV Weil verlor die Partien gegen den Freiburger FC und die Grasshoppers, gewann jedoch das Auftaktmatch gegen Herten mit 3:1. Da ist beim Verbandsligisten noch Luft nach oben.

Besonders gefreut hat sich Szesniak darüber, dass sein alter Bekannter und GC-Ausbildungschef, Timo Jankowski, noch lange im Vereinsheim sitzen blieb. „Wir haben gut und lange geredet, und es ging nicht nur über den Fußball“, zeigte sich Szesniak zufrieden. Der hatte neben dem sportlichen Charakter auch den Wohlfühlfaktor in den Fokus gestellt.

Unter anderem hat der SV Herten alle Spiele per Video aufgezeichnet. Und demnächst bekommt jeder Spieler einen Stick zur gemütlichen Nachbetrachtung zuhause überreicht.

Ergebnisse: SV Herten – SV Weil 1:3, FC Freiburger FC - Grasshoppers Club Zürich U 21 2:0, SV Weil – GC U 21 0:4, SV Herten – Freiburger FC 0:8, SV Weil - Freiburger FC 1:5, SV Herten – GC U 21 0:6.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

741286_0_4_1000x750.jpg

Die Coronakrise stellt unser Leben auf den Kopf: Abstand halten, Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Menschenansammlungen nur noch bis zu zwei Personen sowie überall geschlossene Geschäfte. Wie lange glauben Sie, wird uns das Virus noch im Alltag einschränken?

Ergebnis anzeigen
loading